Monatsarchiv: Januar 2012

Die fünfte Woche, 2012

Wozu fragen mich die Wellen, wonach ich sie frage? Und wieso branden mit soviel vergeblichem Schwung sie gegen die Felsen? Werden sie nicht müde, immer wieder dem Strand ihre Liebe zu erklären? (Pablo Neruda, aus „Letzte Gedichte“)

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Morgen

Sehnsucht, ich bin noch nicht wieder hier zurück dabei hab ich mich nicht bewegt vom Fleck berührt war ich schon ein Stück und nun warte ich ab sehnsücht-ig.  

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

La Pineta

Gen Meer auf Ockerteppich Schritte sinken federnd träge zum Zentrum hin außer der Zeit noch kein Hauch, wenn der Dirigent den Taktstock hebt und die Luft anschwillt auf Orchesterempore bezaubernd besiedelte Kronen Millionen Zikaden Concerto grosso andante gigantische Tonwelle geschlossenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Hundeleben

Veröffentlicht unter Stimmungsbilder, Momentaufnahmen | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare

Die vierte Woche, 2012

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Letzten Sonntag in den Weinbergen südlich von Freiburg

Veröffentlicht unter Fotoimpressionen, Freiburg und Umgebung | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Flaneurin in Pariser Passagen: Passage du Prado – die Vernachlässigte

Nachdem die schöne und auch edle, auf jeden Fall verzaubernde Passage du Grand Cerf mit dem roten Teppich uns ausgespuckt hat, freue ich mich auf die Passage du Prado, gar nicht weit entfernt, im 10. Arrondissement. Was für einen Eindruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paris | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

El Port de la Selva

Von Cadaqués aus schlängelt sich eine durchgehend serpentinenreiche Straße 13 Kilometer weit durch ein Naturschutzgebiet, den Parc Natural del Cap de Creus* mit dem 672 Meter hohen Sant Salvador Saverdera. Da außer mir niemand unterwegs ist an diesem Januartag, muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cadaqués und Umgebung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Portlligat

Portlligat oder Port Lligat ist ein winziger Hafenort, ganz in der Nähe von Cadaqués. Er liegt an einer engen Bucht auf der Halbinsel Cap de Creus an der Costa Brava in Katalonien. Je nach Wetter und Lichtverhältnissen mutet die Fahrt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cadaqués und Umgebung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Punta de Cap de Creus

Das Cap de Creus ist der letzte Ausläufer der Pyrenäen und nicht nur der östlichste Punkt Kataloniens, sondern ganz Spaniens. Das erlas ich zwar erst jetzt, doch es wundert mich nicht: Äußerste Punkte ziehen mich magisch an, sei es das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cadaqués und Umgebung | Kommentar hinterlassen