La Pineta

Gen Meer auf Ockerteppich
Schritte sinken federnd
träge zum Zentrum hin
außer der Zeit noch
kein Hauch, wenn der Dirigent
den Taktstock hebt und
die Luft anschwillt
auf Orchesterempore
bezaubernd besiedelte Kronen
Millionen Zikaden
Concerto grosso andante
gigantische Tonwelle
geschlossenes Klangdach
betäubend beschirmend
Brandung von oben umhüllt.
Meer kann warten.

Dieser Beitrag wurde unter Poetisch Versponnenes abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu La Pineta

  1. cablee schreibt:

    Einfach schön!

    Liken

  2. rotewelt schreibt:

    Mille grazie!

    Liken

  3. erinnye schreibt:

    Super! Mir gefällt besonders die gigantische Klangwelle. Ich habe früher relativ intensiv Cello gespielt, auch im Orchester. Dann ist man Teil der Klangwelle. Aber da gehts dann auch immer um bezaubernd besiedelte Kronen. (Wer darf links am Notenpult sitzen und so)

    Liken

  4. Pingback: Die 34. Woche, 2015 | rotewelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s