Die elfte Woche, 2012

Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.

(Chinesische Weisheit)

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die elfte Woche, 2012

  1. kormoranflug schreibt:

    Er ahnt auch nicht wieviele Froschschenkel von den Franzosen und Chinesen gegessen werden.

    Liken

  2. rotewelt schreibt:

    haha, das hat auch was für sich…

    Liken

  3. kormoranflug schreibt:

    ja und ich glaube der Frosch mag gar kein Salzwasser, der träumt vom Tümpel und vom Teich und nicht von einem Brunnen.

    Liken

  4. rotewelt schreibt:

    ein Brunnen kann auch tümpelhaft sein, genauso wie eine simple Wassertonne im Garten, mit etwas abgestandem Wasser, in der ich als Kind alljährlich Frösche erblickte.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s