Die zwölfte Woche, 2012

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis,

vielleicht ist keins da.

(Franz Kafka)

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Die zwölfte Woche, 2012

  1. Philipp Elph schreibt:

    Im Umkehrschluss:
    Wenn kein Problem da ist, sollten wir es schaffen, eins zu schaffen!
    (Philipp Elph)

  2. rotewelt schreibt:

    Hihi, ja, das machen wir Deutschen gern!

  3. Uffnik schreibt:

    Der Deutsche sucht nicht das Problem. Es ist das Problem!

  4. rotewelt schreibt:

    Haha, auch nicht schlecht, das wird’s sein!

  5. erinnye schreibt:

    So ein bisschen erstaunt es mich, dass Kafka Derartiges geäußert hat, aber es gefällt mir bestens.

  6. rotewelt schreibt:

    Mich hat es auch gewundert, dass ausgerechnet Kafka so etwas geäußert hat, erinnye.

  7. kormoranflug schreibt:

    War bestimmt ein Lebenswunsch von Kafka. Ein bischen Nachdenken schadet ja auch nicht, wir sind doch alle Problemlöser.

  8. kreadiv schreibt:

    Also ich bin mir sicher, da war doch noch was, wenn ich mich ganz doll anstrenge und ganz viel grüble. Na also, da ist es ja, das Hindernis! Uff, geschafft!! 😉

  9. Lakritze schreibt:

    Ach, aber so ein richtig schönes Hindernis, das ist auch was Feines. Muß man sich mit nichts sonst beschäftigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s