Ristorante und Hotel Gardesana – Piazza Calderini 20, I-37010 Torri del Benaco

Ich kann die positive Bewertung von Wanoeth nur bestätigen und freue mich, dass sich an der Qualität und angenehmen Atmosphäre des Hotelrestaurants nichts geändert hat; meine Besuche sind nämlich schon ein paar Jahre her.
Das Gardesana ist das einzige Hotel am Gardasee, in dem ich je war – zweimal für zwei, drei Tage als netter Stopp auf der Fahrt nach Venedig – und wenn ich wieder an den Gardasee fahren sollte, werde ich dem Haus treu bleiben, auch wenn ich an sich gern Neues kennenlerne.
Der kleine Ort ist nicht so rummelig und überlaufen wie viele andere Orte am See und von der Straße aus ahnt man gar nicht, welch schönes Fleckchen sich dort versteckt.

Dennoch gibt es natürlich einige Touristen, darunter jene, die nach dem Besuch der Skaligerburg, die heute ein Heimatkundemuseum beherbergt, auch einen Spaziergang durch den Ort machen. Aber abends ist es ziemlich ruhig, man trifft vorwiegend auf italienische Flaneure. Es gibt sehr hübsche kleine Boutiquen und ich erinnere mich, an einem lauwarmen Maiabend noch um 22.30 Uhr Schuhe anprobiert zu haben.

Das Hotel liegt ruhig und friedlich direkt am Wasser mit dem kleinen hübschen Hafen und einer Promenade, die lang genug für einen ausgiebigen Spaziergang ist. Die Front des Hotels zeigt auf das gegenüberliegende Kastell, das man besichtigen kann.

Bei geöffnetem Fenster hört man nachts das feine Klingeln und Singen der Bootsmasten, sehr schön! Die Zimmer sind hübsch und komfortabel eingerichtet, wenn auch nicht besonders groß. Wunderbar ist es, bei schönem Wetter auf dem Balkon im ersten Stock zu frühstücken, vielleicht noch das Treiben auf dem Wochenmarkt zu beobachten, der bei einem unserer Besuche gerade stattfand oder dem Chor nebenan in der winzigen Kirche, die wie ein normales Haus aussieht, zu lauschen. Im Erdgeschoss gibt es noch eine Café-Bar und eine teilüberdachte Terrasse mit direktem Hafenblick, wo man zum Beispiel einen Kaffee oder einen Apéritif trinken kann. Von der Live-Musik habe ich nichts mitbekommen, wahrscheinlich gab es sie noch nicht. Am allerschönsten fand ich es jedoch, wenn wir abends das Glück hatten, auf dem Balkon essen zu können (unbedingt rechtzeitig reservieren und um schönes Wetter bitten! ;-)); die Stimmung ist superromantisch. Unbedingt probieren sollte man wirklich die Fischgerichte oder -menüs. Ich habe bisher nirgendwo besseren Seefisch gegessen als dort, vor allem die Vorspeisen haben mich so verzückt, etwa Carpaccio von hyperfrischen Fischen mit köstlicher Marinade, dass ich mich immer noch daran erinnere.
Auch der Service war bei unseren Besuchen immer top und freundlich, dabei nicht zu distanziert – gerade die richtige Mischung, um sich wohlzufühlen. Leider war der ältere Herr, der damalige Servicechef, beim zweiten Mal schon nicht mehr da. Das war noch ein Ober alter Schule, der mir jedesmal formvollendet diskret die Damenkarte ohne Preise reichte (die erste, die ich zu Gesicht bekam, entsprechend erstaunt war ich) und mit einem feinen Humor ausgestattet war. Aber auch seine jungen Nachfolger hatten Charme und einer bot von sich aus an, uns morgens am Frühstückstisch zu fotografieren, als er unsere Kamera sah.
Von Torri del Benaco gelangt man in kurzer Zeit in andere schöne Orte an der Ost- und Südseite des Sees, zum Beispiel ins wunderschöne Lazise oder auch zum – sehr touristischen – Sirmione.
Fazit: Im Gardenasa stimmte einfach alles, Ort, Hotellage, Zimmer, Restaurant, Service, und wenn ich die neuere Bewertung lese, hoffe ich für mich 😉 und andere Gäste, dass alles so bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Gardasee veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ristorante und Hotel Gardesana – Piazza Calderini 20, I-37010 Torri del Benaco

  1. Gregor Petri - Exlenker schreibt:

    Ein sehr gut beschriebener Ort & Hotel am Gardasee den man sich notiert hat.

    Liken

    • rotewelt schreibt:

      Danke dir! 😉 Ich entdecke deinen Kommentar gerade erst zufällig. Seit längerem bekomme ich keine Nachrichten mehr über erste Kommentare, die erst zu genehmigen sind, tut mir leid! Auf jeden Fall hat es mir in diesem Hotel immer gut gefallen!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s