Treppauf

Ich rolle und steige so gern

Treppen

hinauf

Emporkommen

Aus dem Nichts

Dunkel

Dem Untergrund

Dem bis zuletzt

Ungewissen.

Oben

Das Licht

Dazwischen

Das Mögliche

Allerlei

Je nachdem

Mit wem

Warum

Wann

Und

Dieser Beitrag wurde unter Poetisch Versponnenes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s