Elf, 2012

Heute ist ja erst der 31. Oktober, aber da man an Feiertagen nicht arbeiten soll, haha, läute ich – als „Ungläubige“ sei mir das erlaubt – den November schon mal einen Tag vorher ein (oh, die Freiburger Glocken wüteten vorhin schon heftig!). Auch hatte ich heute das Gefühl, es sei schon Feiertag, Allerheiligen, nicht hier, aber in Frankreich, doch die feiern auch erst morgen Toussaint… Jedoch, Freiburg war voller Franzosen, sie parkten in meiner Straße mit dem Kennzeichen 68 (nach alter Manier) und meine Ohren nahmen überall nur Französisch wahr, ob in den Straßen und Gassen oder in den Läden, etwa im Schweizer Migros. Mit Kind und Kegel bevölkerten sie die Stadt – so multilingual lernte ich Freiburg vor fünf Jahren kennen und hielt es für weltoffen, lach! Und deshalb sind auch die Bilder meiner Collage bi-visuell oder wie soll man das nennen? Wie auch immer, ab morgen ist November. Ein schlimmer Monat.

(Mit anderen Worten: Siehe Poetisch-Versponnenes…)

Dieser Beitrag wurde unter Monatsfarben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Elf, 2012

  1. haushundhirschblog schreibt:

    Hier ist gar kein Feiertag.
    Und ich schätze den November. Und Deine Collage auch.
    mb

    Gefällt mir

  2. cablee schreibt:

    Ein schlimmer Monat – sehe ich genauso, rotewelt. Das Licht wird Tag für Tag mehr verschluckt, vom Nebel, vom Regen, von den kürzeren Tagen. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Grauzone.

    Gefällt mir

  3. Sofasophia schreibt:

    sie hat ihre wimpern verloren, die schaufensterpuppe. was für ein vorzeichen für den november! ich liebe und ich hasse ihn. lieben, weil er mir raum zum draufloskreativseinindeneigenenvierwänden gibt und hassen, weil er grau und kalt und nass ist. aber zum glück nur 30 tage lang. dezember hasse ich dafür nur. ohne liebe. ausser silvester – den mag ich. 🙂

    Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Haha, das hast du aber gut gesehen! Ja, stimmt, ein Vorzeichen…, die Wimpern fallen wie die Blätter, lach. Schön für dich, dass du wenigstens eine Hassliebe zum November pflegst! 😉 Dezember ist noch schlimmer, finde ich auch, erst ab Februar werde ich wieder zuversichtlich.

      Gefällt mir

  4. rotewelt schreibt:

    Ja, wie sollten den Winterschlaf einführen. Aber eine Mehrheit bekommen wir dafür nicht zusammen, fürchte ich… Viele lieben den Winter, die deutlich spürbaren Jahreszeiten. Ich nicht… Liebe Grüße zurück, auf’s Sofa! 🙂

    Gefällt mir

  5. Uffnik schreibt:

    Dem 11ten kann ich nicht viel abgewinnen. Trotz einiger Gründe zum Feiern bleibt es eine traurige Zeit. Trotz allem, eine wunderbare Zusammenstellung, der Collage

    Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Da geht es dir so wie mir. Obwohl, rein objektiv gesehen ist die 11 ja weniger schlimm als die 12, weil es dann hierzulande gar keine Blätter mehr auf den Bäumen gibt. Aber der November ist halt der Anfang vom Ende. Bevor es einen neuen Anfang gibt. Dankeschön auch für dein Lob, Uffnik!

      Gefällt mir

  6. wassily schreibt:

    Und wieder eine treffliche Vorschau auf die kommenden Tage. Kompliment für deine Auswahl, die ist jeden Monat ein Highlight.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s