Pasta Celentano

Heute gibt’s Spaghetti Bolognese. Ich hab da schon mal was vorbereitet. Was für Musik passt am besten, wenn man Italienisch kocht? Italienische natürlich. Mir ist nach Celentano zur Pasta. Etwas Melancholie mag ich, doch beim Schnippeln darf es dazu gern auch etwas swingen, damit das Messer besser durch Zwiebeln, Karotten, Sellerie und den durchwachsenen Speck gleitet, selbst wenn es eigentlich nicht scharf genug ist (ein wenig Geduld, das Stück swingt noch nicht so stark am Anfang):

Zum Rühren kann’s noch etwas fetziger werden. Die duftende Mischung schmurgelt vor sich hin, die Köchin schwingt den Holzlöffel, verteilt tomatenrote Kleckse auf dem Küchenboden, tanzt und singt laut mit „Perche sei senza amooooräää!“ Sieht der Schlagzeuger nicht etwas wie Charly Watts aus?! Huch, wieder auferstanden!

Offenbar eignet sich das Stück in dieser Interpretation (Celentano, der Witzbold, hat ein Schild aufgestellt „Ich singe playback“ – was in diesem Fall stimmt, hihi!) zur Unterstützug oder Verhinderung jeglicher Hausarbeit! Na ja, RAI Uno bietet für jeden Haarfarbengeschmack eine, aber trotzdem… 😉 Und überhaupt, was ist schlimmer, RAI Uno oder Frei-Burg…? Ma mi perdo…, scusatemi!

Die Musik muss ich nun lauter drehen, um die gläubig-katholischen Glocken zu übertönen, deren Dröhnen aufdringlich durch das offene Fenster hineindringt. Es ist heiß geworden in der Küche, ich könnte jetzt auch einen kleinen Strip hinlegen…

2012_12010003

Ciao amici, buona serato e buon appetito!

(Es wurden Bavette und keine Spaghetti…)

————-

PS: Jetzt, genudelt, wäre ein Limoncino oder Limoncello nicht schlecht… Aber, wie auch immer: Ohne Liebe ist alles nichts.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines, Musik, Film, Theater, Bildende Kunst und mehr abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Pasta Celentano

  1. Sofasophia schreibt:

    un testo grandioso e un piatto meraviglioso! complimenti, mi piace.
    buon appetito! 😉

    Liken

  2. kormoranflug schreibt:

    Bei mir köchelt bereits die sugo. Dazu gibt es Spagettini. Endiviensalat voraus und natürlich Celentano, Danke fürs Erinnern!

    Liken

  3. haushundhirschblog schreibt:

    Das sieht abartig lecker aus … !
    Wann dürfen wir kommen?
    mb und dm

    Liken

  4. wederwill schreibt:

    uns ist auch hin und wieder nach Celentano, nicht nur beim Kochen, oft beim Autofahren – die Hauptsache, man hat die entsprechende Musik dann zur Hand…
    LG zum Abend,
    Marlis

    Liken

    • rotewelt schreibt:

      Ja, auch und gerade bein Autofahren, verstehe, ich werde nie eine Fahrt Richtung Volterra in der Abenddämmerung vergessen… Eros Ramazotti, ja, ich gebe es zu…, mit Tina Turner… Und schon wieder, was für ein Zufall, sind wir bei den Dingen des Lebens, Le cose de la vita, LG zum Abend auch für euch! Dal mondo rosso

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s