Der Alte Friedhof an einem trüben Sonntag

Heute wollte ich in den Weinbergen spazierengehen und fotografieren, doch der Regen  überraschte mich. So fuhr ich zurück und als ich wieder in Freiburg war, kamen  keine Tropfen mehr vom Himmel. Na prima… Doch so nutzte ich die Gelegenheit, um dem Alten  Friedhof mal wieder einen Besuch abzustatten und zu schauen, was dort schon blüht.

Das Grab von Caroline Christine Walter ist besonders üppig mit Blumen geziert – vielleicht hatte sie gerade Geburtstag? Außerdem schmückt ein guter Geist oder Engel anscheinend nicht nur ihr Totenbett, sondern auch einige andere Grabfiguren.

Ein Ende ohne Abschied ist ein Abschied ohne Ende.

(U.Rotewelt, 10. März 2013)

Dieser Beitrag wurde unter Fotoimpressionen, Freiburg und Umgebung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Der Alte Friedhof an einem trüben Sonntag

  1. traeumerleswelt schreibt:

    „Ein Ende ohne Abschied ist ein Abschied ohne Ende.“
    du sprichst mir aus der Seele…..

  2. Frau Blau schreibt:

    diesen alten Friedhof habe ich letzten November an einem strahlenden Spätnachmittag entdeckt und mich auf der Stelle in ihn verliebt – war ich so froh, dass ich die Kamera dabei hatte:
    http://cafeweltenall.wordpress.com/2012/11/19/untypisch/ ich werde ihn bestimmt noch öfter besuchen …
    deine Bilder sind toll
    herzlichst Ulli

  3. ehre9 schreibt:

    Gibt es denn einen Abschied… bei so schönen Bildern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s