Monatsarchiv: April 2013

Die achtzehnte Woche, 2013

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. *** Es gibt Menschen, die zahlen für Geld jeden Preis. (Arthur Schopenhauer)

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Überraschung im Jazzhaus

Gestern kaufte ich eine Karte für das Konzert von „Matou noir“ im Jazzhaus Freiburg. Schwarze Kater mag ich ja und sie laufen mir zu, denn sie mögen mich auch – und wenn dann noch die Musik stimmt! Hier ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Film, Theater, Bildende Kunst und mehr | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Die Verrichtungsbox

Es war anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2009 in Deutschland, als ich zum ersten Mal den Begriff „Verrichtungsbox“ hörte. Und aus dem Staunen nicht herauskam. Weniger wegen des „Inhalts“, sondern der – vorsichtig formuliert – lakonischen Wortschöpfung. Ich hätte die Verrichtungsbox ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Mundlos

Zschäpe, Böhnhardt, Mundlos, die Mörder… die beiden Männer sind tot und Beate Zschäpe wird wohl nicht reden über die sogenannten NSU-Morde (wobei NSU schon harmlos klingt, nämlich nach Wirtschaftswunder und Auto-Prinzen auf dem Weg nach bella Italia). Die Medien schreiben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Die siebzehnte Woche, 2013

Der Erfinder der Notlüge liebte den Frieden mehr als die Wahrheit. (James Joyce) Die volle Wahrheit kann ein tapf’res Herz ertragen; doch nicht die Zweifel, die im Finstern an ihm nagen. (Molière) Rote Wortwelten oder rote Weltenwörter zum Frühling, pieksend oder… auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Bei San(ta) Domenica an der Costa degli Dei

Drei Kilometer südlich von Tropea, an der Costa degli Dei, der Götterküste, befindet sich ein eher unscheinbarer Ort, der sich abgekürzt S. Domenica (di Racadi) nennt. Ich bin dort mehrmals hindurchgefahren, ohne im Zentrum zu halten, wenngleich ich durchaus ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Erwischt

Emotion (In)Diskretion Allerlei Grübelei Confiance Méfiance Alliances Sans transparence Fonce! Si tu peux Jusqu’au bout Sans perdre ta cadence Sauf si tu tombes À l’avance.  

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Quand

Quand les vagues Lèchent aux rives De ta rivière Inondant les pavés Assoiffés Pendant longtemps Elles les glacent De lumière Au moins Pour un instant.

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Vier, 2013

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Die sechzehnte Woche, 2013

Frühling…: Jene herrliche Zeit, in der wir alle ins Freie eilen, um endlich etwas frischen Benzindunst zu atmen. (Carlo Manzoni (1909-75), ital. Schriftsteller)  *** Jahreszeit, in welcher die Phantasie des Jünglings ahnt, woran das Mädchen den Winter lang dachte.  (Unbekannt) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare