Die neunzehnte Woche, 2013

Thrill me chill me fulfill me
Creature of the night.

(aus „Rocky Horror Picture Show“, mit oder ohne Reis)

Und als Ergänzung:

Das Besondere an Konzerten in Italien oder von Italienern in Deutschland ist, dass das italienische Publikum laut mitsingt So laut, dass man die Interpreten auf der Bühne manchmal kaum hört. Aber das gehört dazu. Und es ist ungemein ansteckend! Vor Jahren wurde ich auf einem Konzert von Zucchero in Offenbach auch davon infiziert und sang mit, was das Zeug hielt bzw. die Textkenntnis hergab!

(Mein Musikgeschmack, was Italien betrifft, ist breit gefächert! :-))

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus der Woche abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Die neunzehnte Woche, 2013

  1. hereshecome schreibt:

    Das laute Mitsingen kann aber auch daneben gehen. Wie ein Konzertbesucher anmerkte (es war bei TOTO), ich solle doch leiser singen, denn er höre die Gruppe nicht mehr. 🙂

  2. kormoranflug schreibt:

    Ich warte immer darauf, daß der Mann mit Goldhelm das Zimmer betritt…..

  3. George schreibt:

    Ich mag italienische Musik sehr. Leider hört man sowas hierzulande kaum noch, überhaupt war Musik in Deutschland vor 30 Jahren (huch, ich gebe mein Alter preis…) noch viel internationaler. Es gab Hits auf Französisch, Spanisch, aber vor allem Italienisch. Künstler wie Loredana Berte, Anna Oxa, Nada, Ricardo Fogli, Ivan Cattaneo, Pupo, Matia Bazar, und viele andere aus dieser italophilen Phase, warum sind die alle plötzlich aus den hiesigen Charts verschwunden?
    Früher war irgendwie mehr Europa, und zwar im besten Sinne 😦

    ps: Ich höre die Sachen immer noch, und nach so vielen Jahren bin ich fast schon textsicher :mrgreen:

    • rotewelt schreibt:

      Das stimmt, George, vor 30 Jahren, kicher, gab es auch noch mehr französische, italienische und spanische – gute – Filme im Fernsehen. Durch die Amerikanisierung hat das alles aufgehört, leider. Von den Namen, die du nennst, kenne ich aber nur Loredana Berte, Pupo ud Matia Bazar und Letztere ist die einzige, deren Musik ich kenne, habe mehrere CDs und finde sie immer noch klasse! Mitsingen kann ich vor allem bei Celentano und Lucio Dalla! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s