Monatsarchiv: Juni 2013

Die sechsundzwanzigste Woche, 2013 (Halbzeit)

Wenn es so ist, dass wir nur einen kleinen Teil von dem leben können, was in uns ist – was geschieht dann mit dem Rest? (aus „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier)

Veröffentlicht unter Aphorismus der Woche | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Sommerschönheiten

Wenn es so etwas wie einen Sommertag gibt in deutschen Landen, strömen wir in Wald, Flur und Stadt, um uns zu berauschen am Anblick der Natur. Leider müssen unsere Augen dabei auch Dinge sehen, denen es etwas an Ästhetik mangelt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Skurriles | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Sechs, 2013

Schöner Vogel Sehnsucht Weißt du, wohin du fliegst Fliegen willst Bist du flugbereit Oder steckst du fest Ist die Stufe zu hoch Der Abgrund zu tief Das Zurückzulassende zu bequem Das Neuland zu fremd Das Blau zu zersplittert Das Rot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Monatsfarben, Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Heimat(los)?

My home was my castle, even the street in front of it. Then tourism changed it all. Hat seine Heimat (und die des nur circa 50 Meter entfernt, ebenfalls täglich auf seinem Stuhl sitzenden Nachbarn)  dazugewonnen und ist spannender geworden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Mallorca | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Trois couleurs

Blanche Neige a, enfin Retrouvé sa beauté Et sa valeur A travers du miroir Des autres Le rouge et le noir Et le blanc Sont ses couleurs Ses valeurs Et le resteront L’émotion, la passion et la force Sensibilité, mélancolie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Art y choc

Flirr, flirr flieg nur komm mir nur näher du geflügeltes Tier in der Mittagshitze lass dich nieder auf meiner lockenden Blüte lila-violett bis flieder je nach Gefühl doch (ich) pass auf die Stacheln auf und die tanzende Gottesanbeterin im Hintergrund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare