Hochsommer in Freiburg

Einheimische Teutonen und Barbaren mit Herkuleswaden und vielem mehr sowie Touristen (aus dem In- und Ausland), durchaus nicht immer voneinander zu unterscheiden, bevölkern die gepflasterten Gassen, ziehen untenrum mehr oder weniger blank, zeigen, was sie haben und die neueste Bein- und Schuhmode (na ja, ich wiederhole mich… https://rotewelt.wordpress.com/2013/06/30/sommerschonheiten/ – aber was soll man im Sommerloch sonst schon vermelden)…, die Jugend wird gleich auf die vorteilhafte Hosenlänge konditioniert, daneben finden sich zwischen leeren Food-to-go-Packungen herrenlose Schuhe, die nicht zusammenpassen und vielleicht nicht bezahlt wurden oder doch, aber immerhin sind die Kinder in und an den Bächle süß anzuschauen und auch die bedirndlte aus dem Schaufenster ausgesetzte oder freiwillig emigrierte Puppe kann sich sehen lassen (doch sie schaut erschrocken, goutiert sie nicht, was sie sieht?), selbst wenn sie samt Herz bayrisch ist, denn hier sagt man nicht Spatz(e)l, sondern hier isst man Spätzle, jedenfalls im benachbarten Schwaben. Doch der Sommer macht alle und alles gleich und lässt (Geschmacks)Grenzen verschwinden in der Hitze. Ach, ist das nicht herrlich…?

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines, Fotoimpressionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Hochsommer in Freiburg

  1. Utasflow schreibt:

    Wo der Blick hinwandert 🙂 Bei mir zunächst immer auf den Boden und die wechselnden Bodenbeläge. Das kleinteilige Pflaster gefällt mir gut. Insgesamt sind Pflasterbeläge wirklich besser mit Birkenstocks und flachen Schuhen zu betreten, denn mit High Heels :). Ich liebe die Freizügikeit, die warme Tage mit sich bringen.

    • rotewelt schreibt:

      Ja, im Sommer zeigen die Leute, was sie haben, lach! Das Pflaster hier finde ich auch schön, es gibt viele Sorten, von kleinteilig bis größer, von regelmäßig zu unregelmäßig, von schmalen zu breiten Fugen. Das macht es in der Tat nicht leicht, mit Absätzen, vor allem schmaleren, zu laufen, da bleibt frau schnell hängen, sackt ein oder gerät ins Stolpern! Ich glaube, die Frauen, die auf 12cm-Absätzen laufen können – ich gehöre nicht dazu – würden hier auch scheitern, ein Laufsteg ist das nicht, daher fand ich auch kein solches Motiv! 🙂 Jedenfalls habe ich es mir nach kurzer Zeit hier angewöhnt, nicht mehr nach unten zu schauen, wie es meine nicht pflastersteingewohnten Besuchsfreundinnen ängstlich tun, selbst bei 5cm-Absätzen! – dann klappt’s am besten mit dem Laufen, auch mit Absatz! (kaputt gehen sie hier aber alle, die Absätze)

  2. vilmoskörte schreibt:

    Es ist nicht immer alles schön, was man da ungefragt zu sehen bekommt.

  3. karu02 schreibt:

    Ich gehe seit Jahren lieber im Winter durch Städte und an Strände.

  4. Dina schreibt:

    Herrlich! Habe viel geschmunzelt heute Morgen. 🙂
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Dina

  5. Lakritze schreibt:

    Och, an Beinen kann nur jeder zeigen, was er hat, aber die aktuelle männliche Hosenmode finde ich … unglücklich. (Und dann auch noch kariert …)

  6. Frau Blau schreibt:

    aaah, auch du bist fasziniert von Waderln und Schuhwerk ;), liebe Ute … nein, über Geschmack lässt sich nicht streiten – lach … feine Impressionen aus einer kleinen Stadt, danke fürs zeigen und herzliche Grüße
    Ulli

  7. haushundhirschblog schreibt:

    Ich liebe den Herbst! Sehr!!

    • rotewelt schreibt:

      😉 Aber sicher nicht nur deshalb! Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zum Herbst, ich rieche ihn gerade schon, auch das Licht ändert sich. Soweit, so gut, noch, auch die Laubfärbung liebe ich, aber dann weiß man, was danach kommt und das zieht mich runter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s