Asche oder Glut oder…?

Morgen besuche ich

Vielleicht

Ein Wahllokal

Leider habe ich nicht die Wahl

Des Lokals

Und wie ich feststellte

Gibt es dort auch

Weder zu essen noch zu trinken

Komisches Lokal

Noch dazu stehen Urnen drin

Ich glaube

Ich besuche einen Friedhof

Sollte die Gießkanne mitnehmen

Morgen mehr.

F1100018

Das Bild riecht stark nach Großer Koalition, wie mir gerade auffällt, nur die Farben stimmen nicht recht. Ach…, na ja, vielleicht wird es ja doch ein totgrünes Zweierbündnis, pardon, rotgrünes, wie es hier auch wieder aussieht (das bisschen Blau kann man ja vernachlässigen so ganz ohne Gelb), aber die Mutter der Nation sitzt bestimmt fest, warm und zuversichtlich auf ihrem Einzelsessel und lacht sich ins Fäustchen, während sie in aller Ruhe die Tagespresse studiert, weil sie gut im Aussitzen und Abrollen ist und genau weiß, dass sie wieder das letzte Blatt kriegt.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines, Poetisch Versponnenes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Asche oder Glut oder…?

  1. Sofasophia schreibt:

    lokal oder lokus – das wäre auch noch so eine frage … 😉

    • rotewelt schreibt:

      Hihi, klasse Frage, Soso! 😉 Ein Griff ins…, na, ich will das nicht vertiefen… Aber du hast mich inspiriert und ich habe ein altes Schweden-Foto gefunden!!! :-)))

  2. aquasdemarco schreibt:

    Wir haben jeden Tag die Wahl, ob wir ein mobile benutzen, Geld zur Bank tragen, Plastikfood kaufen, Schadstoffe in die Luft pusten, mit Auto, Flieger…, wir habe jede Sekunde die Wahl. Wir sollten die Sekunden nutzen und uns nicht dem Farbenschauspiel hingeben.

  3. rosadora schreibt:

    stell dir vor – es ist wahl –
    und niemand geht hin…
    das wäre für mich die beste entscheidung
    also wenn all nicht hingingen
    doch die haben angst was zu verpassen
    aber was denn
    rosadora
    grüsst

  4. Susanne_1 schreibt:

    So so,nicht zur Wahl gegangen. Dann darfst du aber in den nächsten Jahren auch nicht nörgeln.

    • rotewelt schreibt:

      Aber ja darf ich nörgeln, bin ja eine mündige Bürgerin. 🙂 Wenn sich Steinbrück nicht von vornherein gegen Rot-Grün-Rot ausgesprochen hätte, wäre ich wählen gegangen, denn dann hätte es einen „richtigen“ Regierungswechsel ohne Merkel geben können, wie man auch jetzt sieht. Anscheinend wollte/will er gar nicht Kanzler werden… Dabei ginge es mir gar nicht um ihn, finde ihn nicht sonderlich sympathisch, sondern um ein interessantes Dreierbündnis, das vielleicht etwas hätte bewegen können. Die Wahl wäre mir trotzdem schwergefallen, weil mich derzeit niemand wirklich überzeugt.

  5. Herr Ärmel schreibt:

    Klasse – der Bericht gefällt mir in Verbindung mit dem Foto.
    Eine Rot-Grüne-Rote hätte echte Chancen gehabt. Leider sind viele zuviele Leute den Wahlurnen ferngeblieben. Wirklich schade. Ich stimme natürlich aguasdemarco zu, befürchte aber, dass es bei diesen Millionen minütlichen Wahlmöglichkeiten auch nicht viel besser aussieht.
    Schöne Grüße vom Schwarzen Berg

    • rotewelt schreibt:

      Ja, das befürchte ich auch. Wie in meinem letzten Kommentar gesagt, hätte ich ja gewählt, wenn die Chance auf einen echten Regierungswechsel bestanden hätte… Grüße vom Fuße des Schwarzen Waldes (wo ist der Schwarze Berg?, huch)

      • Herr Ärmel schreibt:

        Warum bist du denn am Ende nicht doch wählen gegangen, deine Stimme hätte ja auch gezählt. Überleg doch mal, wieviele leider auch so dachten wie du…
        Der Schwarze Berg? Knapp 1800km südöstich vom Schwarzen Wald

        • rotewelt schreibt:

          Weil Herr Steinbrück von vornherein eine Rot-Grün-Rot-Regierung ausgeschlossen hat, die einzige Alternative für einm wirklichen Machtwechsel und einem Neuanfang. Ob ich nun SPD oder Grüne gewählt hätte, hätte nichts geändert, weil klar war, dass sie eine dritte Kraft brauchen würden, um regieren zu können. Wenn jemand von vornherein so auftritt, will er gar nicht Kanzler werden, das hat mich geärgert, auch wenn ich keine Freundin der Linken bin, aber ich finde, man könnte doch in so einem Dreierbündnis mit ihnen arbeiten und Dinge verändern. Grüße zum Schwarzen Berg

          • Herr Ärmel schreibt:

            Oh je sorry, meine Frage war keinesfalls als Anklage gemeint. Ich sehe das nämlich genauso wie du. (Siehe meinen Post von gestern Abend) Mit dem Unterschied dass ich gewählt habe. Das ist alles.

          • rotewelt schreibt:

            Herr Ärmel, alles gut, aber als Nichtwähler mangels Alternative (habe sonst übrigens immer gewählt, war das erste Mal!) bekommt man Kreuzfeuer von allen Seiten, nicht nur hier im Blog, und wird oft pauschal verurteilt. 🙂

  6. rotewelt schreibt:

    Und nun, liebe Kritiker und Kritikerinnen, bin ich es aber leid, mich rechtfertigen und erklären zu müssen, Punkt. Und nun seid ihr dran: Also, wen habt ihr gewählt und warum? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s