Chistoph ist verschwunden – literarische Hinweise dringend erbeten!

Über das Schreiben von Geschichten

Kürzlich hatte ich hier im Blog davon berichtet, dass mir über die langjährige Arbeit am Roman „Wiederholte Verdächtigungen“ (erscheint im Februar 2015 bei Klöpfer & Meyer) der erste Satz verloren gegangen war: Christoph ist verschwunden. Und vermutlich, um mir den Abschied zu erleichtern, hatte mir Dorothea eine kleine Notiz zu Christoph geschenkt, was mich nun auf die Idee bringt, dass es großartig wäre, eine Sammlung von (eher) kurzen Texten, Spekulationen, Hinweisen oder Such-Tipps hier im Blog zu sammeln – die alle mit dem Satz vom verlorenen Christoph beginnen. Der dann immerhin nicht verschwunden wäre …

Bin sehr gespannt, ob und wo ihr Christoph gesehen habt? Hat er vor, wiederzukommen? Wie geht es ihm? Und reden wir wirklich über denselben Christoph?

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s