Überzeugungen, vier Tage zu früh

Wer gegen seine Überzeugung handelt, verrät die Wahrheit, verrät sich selbst.
(Novalis)

Überzeugung ist für manche Zeug zum Überziehen.
(Manfred Hinrich)

Nicht Lehre oder Betrachtung, nicht Begeisterung allein kann den Menschen, wie ein Licht von oben herein, durchwärmen, beleben und beseligen; er selbst, von innen heraus, muß sich emporarbeiten.
(Ernst Freiherr von Feuchtersleben)

Es bleibt einem jeden immer noch soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Deinen Text mußt du können, vorwärts und rückwärts, vergessen mußt du die Worte, sprechen muß die Seele.
(Unbekannt)

Schweigen kann ich, aber nicht gegen meine Überzeugung
handeln und schreiben.
(Johann Georg Forster)

Es wird immer so sein, wie du glaubst, daß es ist.
(Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus der Woche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Überzeugungen, vier Tage zu früh

  1. Publicviewer schreibt:

    Human beings, who are almost unique in having the ability to learn from the experience of others, are also remarkable for their apparent disinclination to do so.

    Douglas Adams

  2. Ulli schreibt:

    Es wird immer so sein, wie du glaubst, daß es ist. – soviel zur Realität 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s