Die sechste Woche, 2015

Le retour fait aimer l’adieu.

Die Rückkehr lässt uns den Abschied lieben.

(Alfred de Musset)

Gestern war ich gedanklich bei Mallorca und Fréderic Chopin, der mich aber heute an Alfred de Musset denken ließ, weil er wie Chopin auch eine Zeit lang mit George Sand verbandelt war. So arbeitet das Gehirn…

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die sechste Woche, 2015

  1. Publicviewer schreibt:

    Touchez ma chère…

  2. tikerscherk schreibt:

    Und genau diese kleinen Kopfreisen finde ich so interessant…

  3. Publicviewer schreibt:

    Das ist eine typisch französische Redewendung wobei das Idiom so wohl als auch ironisch verwendet werden kann.
    Soll heißen, das Mann/Frau alles mögliche hinein interpretieren kann.
    Es kommt eigentlich auf die Betonung an….;-)

  4. Ulli schreibt:

    aber da die Rückkehr ja nie wirklich gewiss ist mag ich immer noch keine Abschiede- liebe Grüsse Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s