(Nur) Drei Leuchten grün – Ticket for nothing

Fast vier Tage weitgehend oder sporadisch ohne Internet, mein Internet- und Telefonanbieter hatte eine „Großstörung 2“, irgendeine wichtige Line, mein Bereich war betroffen. Dumme Sache. Erster Ausfall länger als 24 Stunden am Stück. Und ich konnte nicht mal im Internet nach dem Fehler suchen…

Wie abgeschnitten fühlte ich mich, noch dazu nicht arbeitsfähig, wie und wo war noch die Telefonnummer, die ich anrufen konnte, um meine Arbeitsverspätung anzukündigen und zu entschuldigen?

Anfangs geht man ja immer davon aus, dass es an den eigenen Geräten liegt. Also erstmal hier und da ruckeln, alle Kabel überprüfen, dann Schalter aus, Stecker raus, die allgemein empfohlene Zeit warten und alles wieder einstöpseln. Immer noch das gelbe Warndreieck. Aber: „Verbunden“ und „Signalstärke hervorragend“. Der blanke Hohn. Ich ging auf Fehlersuche, ließ die Diagnostik anspringen: Ah, an meinem Modem sollte es also liegen?! Der Rat lautete, Schalter, Stecker, mindestens zehn Sekunden warten, bis die Lichter erlöschen, dann… Hatte ich ja schon alles durch…, auch ´ne halbe Stunde lang.

Tja, da bleibt nur das Übelste aller Übel: in den Unterlagen die Hotline des Anbieters suchen, die sich dummerweise beständig ändert, dort anrufen und sich in unabsehbare Warteschleifen begeben. Die Nummer hat sich geändert. Die neue Nummer lautet:… XYZ. Ist die Nummer, von der aus Sie anrufen, der Anschluss, um den es geht? Ja. Nennen Sie Ihr Anliegen. Ist es A, B oder SSSè…? Internetstörung. Alle Kundenberater befinden sich im Gespräch. Die Wartezeit beträgt circa 15 Minuten. Musik. Bitte halten Sie auf jeden Fall Ihre Kundennummer bereit. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Ihr Gespräch aufgezeichnet wird, sagen Sie bitte Nein. Musik. Wir führen währenddessen eine automatische Diagnose durch. Musik (War das jetzt Pop, Mozart oder Beethoven? Verdrängt). Die Störung ist uns bekannt. Sie wird voraussichtlich morgen um 10 Uhr 30 behoben sein. Möchten Sie trotzdem einen Kundenberater sprechen? JAAA!!! Verdammt, es ist heute und 11 Uhr! Bitte warten. Musik.

Hallihallo, mein Name ist Nomis (der Name wurde aus redaktionellen Gründen geändert), wie kann ich Ihnen weiterhelfen, schallt es plötzlich und freundlich aus der Leitung. OH, ich werde er- und gehört! Der nette Mann stellt fest, dass das Problem nicht bei mir und meiner Ausstattung liegt, sondern an seinem Arbeitgeber. Großräumige Störung, warum auch immer… Er verspricht, sich am nächsten Morgen gegen 10 Uhr zu melden, vorsichtshalber auf meinem Handy. Denn obwohl ich mich nicht für die ab 2018 verpflichtende Internettelefonie (und damit die komplette Überwachung und Isolierung im Falle von Störungen aller Art – na ja, Handys nicht zu vergessen, aber…) entschieden habe und auch vorher nicht entscheiden werde, hätte es ja sein können, dass auch mein Festnetzanschluss plötzlich lahm liegt… Seine Werbung, ich möge mich doch auch am besten recht- und vorzeitig für die Internettelefonie entscheiden, konnte ich überzeugend abwehren, denn – man beachte die Delikatesse der Situation.

Der Morgen danach. Um 8 Uhr 45 schalte ich mein Modem oder meinen noch immer falsch leuchtenden Router oder wie das Ding auch genannt wird, probeweise ein und nach mindestens zehn Sekunden wieder an. Wow! Bin wieder on – und das schon vor der angekündigten Zeit! Bin erleichtert. Um 10 Uhr, also ebenfalls zu früh, ruft mich Herr Nomis auf dem Handy an und erkundigt sich freundlichst nach meinem Befinden bzw. dem meines Internetzugangs. Ich kann ihm nur eine positive Rückmeldung geben. Wir sind beide glücklich und entlassen uns mit einem „Guten Tag“.

Kurz danach bekomme ich eine SMS und weiß nun, dass mein Ticket für diesen Fall als bearbeitet und erledigt gilt. Wieso kriegt man Fahrkarten für Störungen? Wie auch immer, ich bin beeindruckt. Danke für Ihre Geduld. Geht doch!

Eine halbe Stunde später bin ich erneut ohne Internet. Das gelbe Dreieck mit Schwarz ist wieder da. NEIN!!! Musik. Ihre Störung ist uns bekannt. Der Fehler wird voraussichtlich um 24 Uhr behoben. Musik. Ich lege auf, will jetzt keinen Kundenberater sprechen. Hoffnungslosigkeit und Frust legen sich auf mein Gemüt. Tiefe Enttäuschung kommt dazu.

Inzwischen hat sich die Zeit zusammengezogen, irgendwie verklumpt. Ich weiß nicht mehr, ob zwei oder drei Tage vergangen sind. Musik. An irgendeinem Abend – war es gestern? – rufe ich wieder die Hotline an. Musik. Eine beflissene Dame mit sächsischem Akzent, Musik, erklärt mir, dass alles an meinem Modem liege, Musik, das veraltet sei und sowieso nicht mehr gewartet würde und ich also dringend ein neues Gerät bräuchte, Musik, Musik, sie würde meinen Fall aber trotzdem weiterleiten. Ich glaube ihr nicht. Musik. Zwei Stunden später rufe ich wieder an, neue Frau, die gleiche Musik, doch Frau ist anders drauf, keine Automatin, hat zwar auch keinen Rat, weil wegen Feiertags (Tag der Arbeit) niemand sonst arbeitet, der sich technisch auskennt, aber sie kann sich auch nicht vorstellen, dass es an meiner Anlage liegt und als ich ihr sage, sie habe es sicher auch nicht immer leicht in ihrem Job, grinst sie laut und sympathisch. Jaja…

Heute früh (nun schon gestern) immer noch kein Internet. Ich traue mich nochmal an die Kundenberatung. Acht Uhr morgens am Samstag, keine Wartezeit und ein ausgeschlafener frischer Mann am Apparat. Nun erfahre ich Informationen, Hilfsbereitschaft und Tipps aller Art und immer wenn ich Danke und Tschüss sage und auflegen will, kommt noch mehr! Darüber will ich mich nicht beklagen, denn wo bekommt man heutzutage noch sowas?! Ich glaube, er langweilt sich auch ein bisschen, aber er erzählt keinen Blödsinn, sondern gibt mir richtige Tipps. Für den Fall, dass das Problem mit seiner Firma noch länger andauert. Denn er hat natürlich sofort gesehen, dass es nicht an meiner Anlage liegt. Um mir Mut zu machen, sagt er mir, der Fehler sei voraussichtlich um 17 Uhr 21 behoben. Ich bin wie immer nach derart surrealen Aussagen so perplex, dass ich nur laut lache und mir ansonsten die Worte und Fragen fehlen.

Seit dem frühen Nachmittag funktioniert wieder alles, vor 17 Uhr 21, aber ich stelle das mal schnell ein, denn man weiß ja nie…

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu (Nur) Drei Leuchten grün – Ticket for nothing

  1. Ulli schreibt:

    deswegen ist es soooo ruhig um dich herum, ich dachte schon du wärest doch noch einmal kurz verreist …
    ich staune über deinen Anbieter, also, dass mich mal wirklich jemand zurückruft, hat es noch nie gegeben und dazu mehr Tipps, als frau braucht, wow … aber nun, deswegen ging ja auch nichts wirklich 😉
    bei mir ist seit Monaten ein Fehler, den sie aber nicht finden, weil ja alle Leitungen tadellos funktionieren, nein leider nicht, aber das finden sie nicht … seufz …
    mitfühlende Grüsse
    Ulli

  2. kormoranflug schreibt:

    Verbindungs-Netz ist das Business dieser Anbieter (lach).

    • rotewelt schreibt:

      Ach, wirklich? Das hätte ich fast vergessen… Neuerlicher offizieller Behebungstermin des Problems: Dienstag 24 Uhr. Komisch, gerade gehts wieder, aber das hat nichts zu bedeuten. Terminaussagen hatte ich schon mehrere, am besten fand ich die von vorgestern: 17 Uhr 21! Wow, minutengenau!

  3. vilmoskörte schreibt:

    Ich bin jetzt seit zehn Tagen ohne Internet und Festnetztelefon, weil die Telekom meine Leitung einfach irgendwie abgeklemmt hat und jetzt nicht mehr weiß, wie die Leitungsführung war. Ich befürchte, dieser netzlose Zustand wird noch einige Zeit andauern.

    • rotewelt schreibt:

      Ach du Schreck, das klingt nicht gut… Dann wünsche ich dir, dass die Telekom es doch bald schafft! Bei mir kam die Störung nach dem Schreiben des Beitrags zurück, jedesmal wurden andere Termine genannt, an denen das Internet wieder funktionieren sollte. Insgesamt war ich mit Lücken eine Woche ohne Netz, kenne ein Internetcafé, dass diesen Namen nicht verdient, sondern eher eine finstere, dreckige laute Spelunke mit Getränkeautomat ist, und habe in einer schönen Hotellobby gearbeitet. Seitdem mein Internet wieder funktioniert, ist es langsamer… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s