Die 34. Woche, 2015

Wenn in dem Hofgras
Nach einem Regenschauer
Von der Zikade
Den leisen Ruf ich höre,
Dann scheint der Herbst gekommen.


(Manyôshû, unbekannter Dichter in der ältesten erhaltenen Anthologie der japanischen Lyrik)

So scheint es mir hier auch zu sein, denn vorher schwiegen sie. Aber warum dann brüllen die Zikaden im September noch ohrenbetäubend in der toskanischen Pineta oder in Südfrankreich? Und warum haben sie sich hierzulande erst Mitte August, ein paar Tage vor dem gefühlten Ende des Sommers, gezeigt?

Wo sind die fetten Grillen auf dem Zelt in Korsika, im Auto, auch dort, huch, lach, und sogar auf meiner hiesigen Balkonmarkise geblieben?

Sogar die Fotos von den Tierchen sind mir abhandengekommen.

Egal, die Tonbilder wirken nach. Ich schrieb doch mal davon…:

https://rotewelt.wordpress.com/2012/01/23/la-pineta/

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus der Woche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Die 34. Woche, 2015

  1. zeilentiger schreibt:

    Heute Morgen friere ich, ein Gefühl, das ich erst wieder lernen muss. Gleichzeitig bin ich furchtbar müde heute. Ein Zusammenhang, ein Ausblick gar? Nein, nein, da konstruiere ich was. Ich wünsche uns einen schönen, langen Spätsommer!

    • rotewelt schreibt:

      Mir geht es ähnlich. Bei 13 Grad Außentemperatur friere ich auch drinnen – und innen. Müde bin ich auch, wie erschlagen. Ja, hoffen wir, dass es da noch keinen Zusammenhang mit dem Herbst gibt und wir noch einen langen Spätsommer haben!

  2. Solminore schreibt:

    Sagen Sie bloß, Sie haben da, wo Sie wohnen, Zikaden! Ist das der Klimawandel?

    • rotewelt schreibt:

      Aber ja, aber die gibt es doch sogar in Norddeutschland, nur haben sie sich eben dieses Jahr erst spät gezeigt bzw. ich habe sie erst spät gehört und auch nur an zwei Abenden. Ich denke, Sie haben letztens auch welche gehört…? 🙂
      Ansonsten ist gerade die böse Tigermücke, die das Dengue-Fieber verbreitet und deren Stiche für den Menschen tödlich enden können, dabei, sich hier im Südwesten anzusiedeln. Man versucht, ihr den Garaus zu machen und ich hoffe, es gelingt, zumal Mücken mich besonders gernhaben… Am Auftreten dieser und anderer Viecher in unseren Regionen ist aber nicht nur der Klimawandel schuld, sondern vor allem der globale Tourismus und der Warentransport…

      • Solminore schreibt:

        Es ist noch keine 200 Jahre her, da gab es in der Rheinebene noch Malaria; erst die Rheinbegradigung und die Trockenlegung von Sümpfen und Auwäldern haben die Krankheit bei uns ausgerottet.

        Grillen! Ich habe neulich Grillen gehört. Zikaden kenne ich nur vom Mittelmeer … (Ich liebe diese Tiere.)

        • rotewelt schreibt:

          Ehrlich gesagt, dachte ich auch die ganze Zeit, dass es hier nur Grillen gibt, aber keine Zikaden. Habe extra gegoogelt und die Tierchen gibts hier auch. Aber sie singen anders, nicht? Im Süden machen sie ja ohrenbetäubende tolle Konzerte, ich liebe das auch!

      • Ulli schreibt:

        och nee, nicht auch das noch! ich höre jetzt auf Zucker zu essen, denn den mögen die Mücken in meinem Blut auch so gerne … herrjeh nochmal!

  3. Ulli schreibt:

    in diesem Jahr ist einfach alles anders- ich zähle es nicht auf, du weisst eh wovon ich rede, ob Grillen oder Glühwürmchen, ob spanische Verhältnisse auf 1000m Höhe oder Menschenleid …

    ein feiner Artikel! danke und liebe Grüsse
    Ulli, ich friere, jetzt …. grrr …

    • rotewelt schreibt:

      Ja, Ulli, ich weiß, wovon du redest. Ich fand ja schon im letzten Jahr alles anders, aber diese Jahr ist es noch mehr anders. Da kann man schon mal frieren, selbst wenn es heiß ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s