Frühling

Nachdem der Frühling in Freiburg fast nahtlos – wie so oft – in den Sommer übergegangen ist und wieder alles gleichzeitig blüht, wollte ich heute mal im Schwarzwald in höheren Lagen den Blütenstand begutachten. Doch ich entschied mich um und blieb in Diefenbach bei Kirchzarten hängen, denn dort, zu Füßen des Schwarzwalds, gefällt es mir ausnehmend gut. Ins Gasthaus zum Rössle kehrte ich heute aber nicht ein, die Plätze im hübschen Garten waren an diesem Sonntag auch alle besetzt und es gab keinen Parkplatz mehr.

K1024_2018_04290002a

Stattdessen bewunderte ich Gärten…

K1024_2018_04290001

K1024_2018_04290005b

…und die freie Natur. Dann ignorierte ich ein Sackgassenschild im Glauben, da ginge es doch weiter, doch ich irrte mich und nach ein paar hundert Metern über ein enges Waldsträßlein musste ich umkehren, nicht ohne vorher auszusteigen, die Landschaft und die klare Luft zu genießen. Zwei Radfahrer am Wegesrand taten dasselbe, zu ihren Füßen ein kommunikationshungriger kleiner Kater,

K1024_2018_04290007

hier gerade bei einer kleinen Pause im Schatten. Der Kater kam dann auch gleich zu mir und als die Radler weg waren, tauchte noch eine ebenso junge schwarze Katze aus dem Unterholz auf. Beide waren sehr streichelbedürftig, die Katze kletterte an mir hoch, als ich in der Hocke saß und rammte mir ungeschickt ihre Krallen ins Bein. Tja, Bauernkatzen halt (der Hof lag an der Straßenecke), die sind zivilisiertes Schmusen nicht so gewohnt, weil sie immer draußen leben. Aber ich nehme sowas ja nicht übel, obwohl ich zuhause erstmal vorsichtshalber die roten Spuren desinfizierte.

Aber der Kater hatte zwischendurch noch anderes im Sinn. Erst beschnupperte er die kleine Katzendame hinten und dann fiel er über sie her. Sie wehrte sich nicht, stieß nur einen winzigen spitzen Schrei aus, als es passierte.

K1024_2018_04290008a

 

Direkt vor meiner Nase, also wirklich. Mein erstes Live-Erlebnis dieser Art. Danach taten sie, als sei nichts geschehen, und setzten ihre Schmuseattacken bei mir fort. Immer wenn ich zum Auto ging, rannten sie hinterher und ich konnte nicht wegfahren, weil ich nicht sah, wo sie sich befanden. Irgendwann klappte es doch.

K1024_2018_04290011

Um diese Jahreszeit finde ich den Schwarzwald lieblich, zumindest die Täler und Hochtäler, doch auch hier waren schon einige Bäume verblüht und auch aus dem Löwenzahn waren vielerorts bereits Pusteblumen geworden.

K1024_2018_04290015a

K1024_2018_04290020

K1024_2018_04290018b

Demnächst begebe ich mich mal in höhere Lagen, um dem Restverblühen zuvorzukommen. Wer weiß, was für Begegnungen ich da noch mache.

Und wo ich das schreibe, tirilliert das Amselmännchen von seiner Stammwarte aus in der Birke vor meinem Balkon wieder so laut und lange, wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Aus der Ferne gibt ein anderes Männchen Konter, ist aber längst nicht so einfallsreich in Vielfalt und Kombination der Strophen wie „meine“ Hausamsel, die ihr Revier schon verteidigen wird oder falls es um die Gewinnung eines Weibchens gehen sollte, sicher betörender wirkt.

Dieser Beitrag wurde unter Fotoimpressionen, Freiburg und Umgebung, Stimmungsbilder, Momentaufnahmen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Frühling

  1. kormoranflug schreibt:

    Ganz schön viel Frühlings-sex bei Deinem Ausflug.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ulli schreibt:

    So wahr, wie schön geschrieben 😉 Auch unsere Hofkatzen sind rollig = schmusig, den Rest treiben sie wohl in der Nacht?
    Gestern war ich am alten Wohnort, der ja gute 300m höher liegt, es war nicht mehr allzuviel Unterschied zu sehen. Was für ein Frühling!!!
    fröhliche Grüße, Ulli

    Gefällt 1 Person

    • rotewelt schreibt:

      Danke dir. 🙂 Ja, der Frühling, der ja eigentlich ein Frühsommer war, jedenfalls im wärmsten April aller Zeiten, schritt so rasend voran, dass er auch die höheren Lagen schnell ergriff. Gestern habe ich von weitem den Feldberg gesehen, dort liegen nur noch ein paar kleine Schneereste.

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu rotewelt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s