Die 22. Woche, 2018

Je weniger Gesicht jemand hat, desto mehr sorgt er sich, es zu verlieren.
(Aus China)

Schafft mir Leute, die mir ins Gesicht sehn.
(William Shakespeare)

Im gleichen Gesicht sieht doch jeder einen anderen Menschen.
(Kurt Haberstich)

Das Gesicht ist das Spiegelbild der Seele.
(Tu Fu)

Ich sehe blöd aus. Um diese Zeit befindet sich mein Geist auf der Weide.
(Jules Renard)

Nichts entgleist leichter als Gesichtszüge.
(Emil Baschnonga)

Als ob ein Gesicht kein Verräter wäre!
(Manfred Hinrich)

K1024_IMG_5788aa

K1024_2011_11270056b

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die 22. Woche, 2018

  1. Uffnik schreibt:

    Fototechnisch scheint die Anpassung an DSGVO zu greifen. 😉

    Gefällt 2 Personen

  2. quersatzein schreibt:

    Schön: Die Sprüche geben den Bildern ein Gesicht – und umgekehrt. 🙂
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  3. gedankenbunt schreibt:

    Deine Bilder sind wunderbar dazu! Liebe Grüße und schönes Wochenende, Christine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s