Spätherbst

Wie oft habe ich schon den Alten Friedhof in Freiburg fotografiert und Bilder darüber veröffentlicht? Ich weiß es nicht. Dieser Ort ist einfach zu schön und besonders. Am meisten reizen mich die Besuche im Herbst und im Winter, obwohl es genau die Jahreszeiten sind, die ich am wenigsten mag. Doch vor allem im Oktober und November ist das Licht immer so bezaubernd.

K1024_2018_11180012a

Vorgestern gab es hier die erste Frostnacht, worauf ein strahlend schöner Sonnentag folgte, da musste ich einfach raus.

K1024_2018_11180020

Das stets jahreszeitgemäß geschmückte Grab der schönen Caroline Christine Walter gehört immer zu meinen Zielen.

Doch wie so oft hatte ich auch diesmal das Gefühl, dass da auch sonst jemand am Werke ist – sicher derselbe unbekannte Grabschmücker –, der eine Freude daran hat, auch andere Grabsteine zu dekorieren, quasi beiläufig, so wie Fotografen es lieben. Wie auch immer, dankeschön, es wirkt! Eine frische oder verwelkte Rose hier, ein Kränzchen oder eine verschrumpelte Frucht da, alles passt.

K1024_2018_11180058

Manchmal ist es aber auch einfach nur die mehr oder weniger gestaltete Natur, die das Bühnenbild stellt.

Dieser Beitrag wurde unter Fotoimpressionen, Freiburg und Umgebung, Stimmungsbilder, Momentaufnahmen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Spätherbst

  1. wildgans schreibt:

    So herrliche Fotos. Am besten gefällt mir das sechste mit dem Weg durch Bäume und Steine.
    Gruß von Sonja
    P.S. Dieses Weg-Bild werde ich mir als Bildschirmhintergrund für eine Weile nehmen, ich denke, Frau Rotewelt hat nix dagegen!?

    Gefällt 1 Person

  2. rotewelt schreibt:

    Aber nein, mach es nur, Sonja, kein Problem. Wenn ich mirauch Fragen stelle, doch… Liebe Grüße, Ute

    Gefällt mir

  3. cablee schreibt:

    Du hast wirklich ein Auge für Stimmungen, liebe Ute! Mir gefallen alle Fotos, aber am besten vielleicht das mit den beiden Liebenden…
    Liebe Grüße
    Gila

    Gefällt 1 Person

  4. Ulli schreibt:

    Liebe Ute, das sind wieder sehr schöne Bilder von diesem wunderbarem Friedhof. Das erste Mal als ich dort gewesen bin war es auch November, dann diesesJahr im Frühling und doch gefiel es mir im November dort besser.
    Liebe Grüße, Ulli

    Gefällt 1 Person

  5. Jürgen EHRE schreibt:

    Peut-on parler ici d’un cimetière (Friedhof) ou ne serait-ce pas plus approprié de le voir comme un « lieu paisible », là où les âmes se reposent après leur passage dans cette vie turbulente, après avoir franchi ce pont vertigineux qui nous sépare de l’enfer ou du paradis ? À voir la profusion de ces belles couleurs vibrantes et cette douce lumière d’automne caresser les gisants dans le calme de leur repos éternel, on se demande s’il cela n’est pas l’endroit où tout en chacun aimerait se reposer à la fin.

    Gefällt 1 Person

    • rotewelt schreibt:

      Manche Friedhöfe wirken eben eher wie friedliche Höfe und das ist doch schön. Man würde sich wirklich wünschen, an einem Ort wie diesem seine letzte Ruhe zu finden. Einerseits nicht so ruhig wie an anderen Orten, andererseits eben doch. Insgesamt überwiegt das Gefühl, dass da noch was geht…

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Ulli Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s