Und noch was

Eine Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen lehnt die mit VW und Konsorten verflochtene Bundesregierung ab. Dabei würde die nicht nur schwere Unfälle verhindern, sondern auch dem Klima nutzen. Abgesehen davon sind die Autobahnen hierzulande eh von Baustellen und Staus geprägt und liegen hinter dem entspannten Fahrgefühl in anderen europäischen Ländern weit zurück. Aber nein, das ist angesichts der Macht der Automobil-Lobby in Deutschland nicht durchzusetzen. Lieber soll der einzelne Bürger in Sachen CO2 zur Kasse gebeten werden, egal, wie umweltfreundlich er sonst lebt. Elektromobilität wird propagiert allen Kritikern dieser ebenfalls umweltschädlichen Technik zum Trotz.

Was aber geht, ist, die einzelnen Bürger in Sachen Gesundheit zu bevormunden und ihnen Regeln aufzuerlegen, die bei Nichtbeachtung zu Strafen führen. Da wäre einmal die Masern-Impfpflicht, die Herr Spahn von der SPD durchgesetzt hat – ein Mann, der die Deutschen auch zu Organspenden zwingen will.

Alles geht in Richtung mehr Auto-rität, nur das Auto bleibt davon unberührt.

Ach ja, manche zum Teil lebenswichtigen Medikamente sind in Deutschland – in diesem ach so reichen und entwickelten fortschrittlichen Land – nicht mehr verfügbar oder es gibt vorübergehende Engpässe, weil 80 Prozent der Wirkstoffe nur noch in China und Indien produziert werden und bei Verunreinigungen oder Firmenschließungen einfach mal Schluss ist. Wer trägt dafür wohl die Verantwortung? Die Pharmaindustrie, die Krankenkassen, die Politik – oder alle? Es darf geraten werden. Vielleicht sollte sich der Herr Gesundheitsminister mal darum kümmern, aber er hat ja andere Prioritäten.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Und noch was

  1. Publicviewer schreibt:

    Vollgas fahren, heizen, einfach nochmal richtig Spass haben.
    Das wollen die Männer jetzt nochmal auskosten angesichts dem drohenden aus für große V8er und Tempolimits überall, bevor eh alles den Bach runter geht….

    Liken

  2. kormoranflug schreibt:

    Ein letztes Mal mit meinem Steyr-Puch (von 33 PS auf 50 PS von mir persönlich auffrisiert) über die Alpen brausen, mit Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h, Benzinpreis damals 48 Pf. das wären jetzt ca. 24 Cent pro Liter – das wäre wunderbar. Damals fuhren auch noch nicht so viele Autos.
    Unser Verkehrsminister hat jetzt andere Sorgen – leider wird er wieder nicht persönlich für seine vorschnellen Ausgaben haften müssen.
    Herr Spahn hat keine Ahnung vom Leben und der Gesundheit – er kennt nur ein Thema bis zum burn out: jede Woche ein neues Gesetz bringen und so bei den Bürgern in Erinnerung bleiben.

    Gefällt 2 Personen

    • rotewelt schreibt:

      Höchstgeschwindigkeit 135 KMH – Donnerwetter! 😉 Genau, der Verkehrsminister muss keine Konsequenzen fürchten, wie auch der Gesundheitsminister. Sind sie und andere Minister nicht unglaublich gut qualifiziert für ihren Job?

      Liken

  3. Ulli schreibt:

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen … seufz!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s