Deutschland geht unverantwortlich und planlos mit dem Corona-Virus um

Hierzulande hört man nur die immer gleichen Spahn-Litaneien zu Covid-19  à la „Deutschland ist vorbereitet“ und es werden „Empfehlungen“ zum Schutz der Bevölkerung ausgesprochen, die jeder Dorfbürgermeister und jedes Bundesland sowieso handhaben darf, wie er will – und es auch tut. Die Ärzte sind mangelhaft ausgestattet, die Krankenhäuser waren es wegen der Sparpolitik schon seit langem, Fußballspiele mit Zuschauern gibt es immer noch, Politiker äußern sich dumm und gleichgültig und die Regierung interessiert sich nur für Einbußen der Wirtschaft, sorgt sich wegen fallender Börsenkurse und diskutiert lieber darüber, ob man Flüchtlinge aus Lesbos aufnehmen sollte.

Währenddessen gefällt sich der Star-Viruloge Drosten von der Berliner Charité darin zu verkünden, dass 70 Prozent der Deutschen infiziert würden und bei einer Letalitätsrate von 0,5 Prozent (davon scheint er auszugehen) 280.000 Menschen sterben würden. Das findet er „nicht schlimm“, das ist für ihn „keine Katastrophe“. Außerdem – so sinngemäß – würden alte Menschen ja ohnehin regelmäßig das Zeitliche segnen (bei einer Todesrate von drei Prozent würden 1.500.000 Menschen sterben, sicher auch nicht schlimm). Auf den Wissenschaftler Kekulé, der dafür plädiert hat, immerhin für zwei Wochen alle Schulen und Kindergärten zu schließen, hört man nicht. Das Robert-Koch-Institut rät weiter zum gründlichen Händewaschen.

Einerseits darf sich der äußerst empathisch wirkende Drosten ständig öffentlich mit seinen menschenverachtenden Parolen äußern, andererseits stehen dem keine Maßnahmen der Regierung entgegen. Denn das, was er fachlich vorbringt, klingt bis auf die niedrige Letalitätsrate so abwegig nicht… Aber greifende Maßnahmen gegen das Virus? Iwo. Unprofessionalität, wohin man blickt. Die Menschen sind Merkel (wo ist sie überhaupt? Na, wie immer, sie sitzt aus und schweigt), Spahn & Co. doch piepegal. Auf die Italiener blickte man schon lange arrogant herab, doch die Regierung traut sich was, sie tut was, um die weitere Ausbreitung der Krankheit auszubremsen. Mal sehen, wie arrogant und lahmarschig die Deutschen noch sind und für wie unverwundbar sie sich noch halten, wenn es hier genauso viele Infizierte und Todesfälle gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Deutschland geht unverantwortlich und planlos mit dem Corona-Virus um

  1. Publicviewer schreibt:

    Wenn es wirklich ganz schlimm werden sollte kommt die Bundeswehr, die riegelt zusammen mit der Polizei alles ab, es gibt eine Ausgangssperre und die Herrschaften nehmen dann ihre vorbestimmten Bunkerplätze ein.

    Gefällt 2 Personen

  2. aquasdemarco schreibt:

    Ich bin eine Deutscher und schaue nicht arrogant auf die Italiener herab.
    Ich habe auch nichts arrogantes gehört oder gelesen.
    Das bisherige Management der Krise um den Virus fand ich befriedigend.
    Kritisieren lässt sich immer etwas, insbesondere wenn es viele Faktoren gibt.
    Hier in OWL sind alles Ansteckungen aus Reisen erfolgt.
    Da kann sich jeder selbst hinterfragen ob Reisen in viralen Zeiten angebracht sind.
    Zu erwarten das der Staatsapparat alles regelt ist meiner Meinung nach zu einfach gedacht.
    Themen sind sehr Komplex, so sah ich eine Doku aus Panama, wo Forscherteams über Viren forschen, einer der Gründe für die Entstehung und Ausbreitung ist die Zerstörung vom zusammenhängenden Lebensraum Natur, Klimaveränderungen.
    Damit veränderte Lebensbedingungen für die Tierwelt.
    Ich denke jeder trägt seinen Teil dazu bei.
    So ist es
    sinnvoll gemeinsam zu schauen, was jeder für sich bereit ist zu verändern, N seinem Konsum, an seinem Verhalten, an seiner Einstellung.
    Das wäre ein Anfang.
    Jeder kann sich zumindest auch in Deutschland, politisch und gesellschaftlich engagieren, mitgehalten.
    Ich wünsche in jedem Fall Gesundheit und allen

    Gefällt 3 Personen

    • rotewelt schreibt:

      Ich sprach nicht von der Bevölkerung, sondern den Politikern, die arrogant auf Italien schauen und das schon lange. Freu dich, dass du so wenig Anlass für Kritik siehst und die Situation so undramatisch betrachtest. Die Ansteckungen aus Reisen sind – jedenfalls jenseits von OWL – längst in Ansteckungen untereinander übergegangen. Ich glaube kaum, dass die Pandemie mit veränderten Konsumgewohnheiten (die natürlich in mehrfacher Hinsicht nützlich und sinnvoll sind) aufzuhalten gewesen oder gar nicht erst entstanden wäre (noch wissen wir ja auch nichts wirklich Konkretes über den Ausbruchsherd, es handelt sich bislang lediglich um Vermutungen). Was man aber sagen muss, dass sich das Virus erst durch die Globalisierung so stark verbreiten konnte. Selbst bin ich keine Weltreisende, bleibe lieber in Europa, doch meine geplante und zum großen Teil bezahlte Apulienreise Mitte Mai wird wohl nicht stattfinden können. Das ist schade, aber angesichts der Situation nicht so wichtig, ich werde es verschmerzen. Dir wünsche ich weiterhin frohen Mut und ebenfalls Gesundheit.

      Liken

      • aquasdemarco schreibt:

        Welche Politiker sollen das denn sein?
        Interessiert mich ernsthaft.

        Liken

        • rotewelt schreibt:

          Soll ich dir jetzt Links zu Studien schicken, die belegen, dass Deutschland Italien seit Jahrzehnten von obern herab behandelt und nicht nur den Süden? Kann ich gerade nicht, also ist es nicht wahr.

          Liken

          • aquasdemarco schreibt:

            Mhh…,
            Ich finde ja, in Zeiten wie diesen, mit einem US Präsidenten der alles mögliche behauptet und vielen sehr unterschiedlichen Behauptungen, wären Beispiele nicht nur hilfreich, sondern auch fair gegenüber den kritisierten Personen.
            Ich versuche es für meinen Teil zu leben und meine Sprache und meine Worte mehr als früher zu wählen.
            Ich zweifle allerdings nicht deine Meinung an, für dich ist sie deine Wahrheit, für mich nicht.
            Ich habe dieses Bild der deutschen Politiker/Innen so nicht.

            Liken

        • rotewelt schreibt:

          Und wo sind deine Gegenbeispiele? Wieso verlangst du von mir Beweise und lieferst selbst keine? Na, ich vermute, weil es von beiden Seiten keine gibt…. Also üben wir uns in Toleranz: Du glaubst das deine, ich das meine. Dass das immerhin noch nicht strafbar ist, ist ja schon mal was.

          Liken

          • aquasdemarco schreibt:

            Strafbar, ich verstehe deine Gedankengänge nicht.
            Ich habe geschrieben das ich keine negativen Äusserungen deutscher Politiker bezüglich Italien kenne, ich hab nicht geschrieben das mir positive Äusserungen bekannt sind.
            Du behauptest aber deutsche Politiker, im ersten Blogposting schreibst du von Deutschen würden sich abfällig über Italien äussern.
            Ich schrieb mir ist davon nichts bekannt und fragte nach Zitaten etc..
            Es geht hier nicht um eine Anklage etc, ich hab eine Rückfrage gestellt, es war kein Verlangen nach Beweisen. Ich zog eine Toleranz nie in Zweifel Wie ich schon schrieb, ich toleriere deine Wahrheit.
            Ich wundere mich etwas über die genutzte Sprache.

            Liken

  3. aquasdemarco schreibt:

    Erkrankten gute Besserung

    Gefällt 2 Personen

    • rotewelt schreibt:

      Wir haben hier halt sehr unterschiedliche Meinungen und anscheinend haben wir auch noch aneinander vorbei geredet, deshalb gehe ich auf deinen letzten längeren Kommentar lieber nicht mehr ein, ich glaube, es würde alles nur noch mehr in die Länge ziehen und nichts bringen. Okay? Schönen Abend dir.

      Liken

      • aquasdemarco schreibt:

        Ich bin kein Freund von Polemik, damit ist die Welt gerade etwas übervoll.
        Da hat Sprache die Aufgabe in einen sachlichen Diskurs zu treten.
        Mal so eine grundsätzliche Ansicht von mir.

        Liken

        • rotewelt schreibt:

          Deine Ansicht sei dir unbenommen, ist doch in Ordnung. Genauso wie ich hier in meinem eigenen Blog meine ganz subjektive Meinung – noch – frei äußern darf. Dass sie vielen nicht gefällt, damit muss und kann ich leben. Und welche Sprache ich verwende, ist ebenso meine Sache. Wem das nicht behagt, der muss ja hier nicht lesen. Wobei ich es doch wichtig finde zu wissen, konträre Meinungen zu hören. Nur dann weiß man ja, wie andere ticken.

          Liken

  4. aquasdemarco schreibt:

    Da via smartes Teil fehlerhaft🥴

    Liken

  5. kormoranflug schreibt:

    Meine Aktivitäten habe ich auf das Mögliche reduziert, wenn dies alle so machen würden wäre die Ausbreitung verlangsamt.

    Gefällt 2 Personen

  6. » „Die Abriegelung europäischer Metropolen ist ein schriller Weckruf. Und die der Panikmache unverdächtige Weltgesundheitsbehörde warnt: ‚Dies ist keine Zeit für Ausreden. Dies ist eine Zeit, um alle Register zu ziehen.‘ Hat irgendwer den Eindruck, dass man das in Deutschland bisher getan hat? Da wurden bis zu Spahns gestriger Warnung Fußballspiele vor zehntausenden eng zusammengepferchten Fans ausgetragen, Brauereien wollten nicht von ihrem Millionengeschäft mit den Starkbierfesten lassen, und die Schulbehörden taten so, als handle es sich bei Corona um lästigen Kopflausbefall. Schon klar: Das Leben muss weitergehen. Aber warum vermeidbare Risiken eingehen?“ « Münchener Merkur am 09.03.20 aus der Presseschau des Deutschlandfunks.

    Gefällt 1 Person

  7. cablee schreibt:

    „Wir sollten bis September oder Oktober die Kinder nicht mehr zu Oma und Opa geben, sondern stattdessen für Oma und Opa einkaufen, dass die nicht ständig in den Supermarkt müssen“, sagte Drosten im NDR Info Podcast Coronavirus-Update am 9.2. Das sei ein Dienst, den wir alle leisten müssten. Es sei zudem wichtig, mit älteren Familienmitgliedern zu reden und ihnen zu vermitteln, dass sie die Hauptbetroffenen seien. Ihr Sozialleben müsse für einige Monate aufhören. „Wenn man das nicht ernst nimmt, muss man davon ausgehen, dass 20 bis 25 Prozent dieser Personen sterben werden.“

    Na, Prost Mahlzeit. Denk positiv sieht anders aus…

    Gefällt 1 Person

    • rotewelt schreibt:

      So ist es. 😦 Ich hoffe ja immer noch, dass der Mann nicht so wissend ist wie er sich darstellt und es doch nicht so schlimm wird, immerhin hat er sich ja schon mal geirrt.

      Gefällt 1 Person

      • kormoranflug schreibt:

        Bestimmt untertreibt der Medizinmann. Die Sterberate ist wahrscheinlich viel höher. In China und Iran weiss man ja nicht wieviele wirklich infiziert und gestorben sind – die Auskünfte sind alle zensiert. In Berlin vermute ich eine grosse Anzahl nicht getesteter und somit nicht erkannte Club-Gänger.
        Letztes Jahr habe ich ja noch erlebt, dass aus Bergamo die jungen Italiener mit den Flugzeugen kamen (ohne Übernachtung) und 3 Tage im Club lebten. Warum sollte das dieses Jahr nicht auch so gewesen sein.
        Wir warten ab und arbeiten so gut wie möglich online.

        Gefällt 1 Person

        • rotewelt schreibt:

          Wenn man die chinesischen und italienischen Zahlen sieht, untertreibt der komische Medizinmann wirklich ungemein. Da ja nicht jeder schwere oder überhaupt Symptome hat, dürfte die Infektionsrate noch deutlich höher sein, nicht nur, aber auch in Berlin, wobei mir das Clubgeschehen dort nicht bekannt ist, war zuletzt 2007 in der Stadt. Selbst bin ich froh, dass ich von zuhause aus arbeite, aber um mich mit dem Notwendigsten zu versorgen, muss ich doch raus. Nun gibt es schon in meiner Nähe Infektionen und ich weiß nicht mehr, wo ich einkaufen soll. Die Hoffnung stirbt zuletzt….

          Gefällt 1 Person

  8. nicoodersoo schreibt:

    Stimmt! Ich finde viele Entscheidungen und vor allem wichtige Entscheidungen sind viel zu spät gekommen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s