Abstand halten, virtuell

WordPress ist für mich ein Forum, um schöne Bilder und Reiseerinnerungen, diverse Gedanken und Gefühle zu Themen aller Art auszudrücken und auch meine Meinung zu Entwicklungen in Gesellschaft und Politik zu äußern. Mit Letzterem bzw. meiner persönlichen Einschätzung gehöre ich vor allem in der derzeitigen Situation offensichtlich einer Minderheit an und fühle mich ein wenig wie ein Alien oder wie der einsame Rufer in der Wüste. Ich möchte mir aber später nicht nachsagen lassen müssen, mich nicht mit Kritik zu Wort gemeldet zu haben und ich will mich selbst noch im Spiegel ansehen können. Doch nun ist es für mich erstmal genug hier, ich habe fertig. Daher beschließe ich gegen den aktuellen Trend ab jetzt einen virtuellen „Shutdown“ und konzentriere mich zumindest für eine Weile nur noch auf das richtige Leben mit realen Menschen. Für meine seelische Gesundheit, ich brauche das, um bei Kräften zu bleiben. Also, macht’s gut. Sorry, dass ich auf eventuelle Kommentare nicht mehr antworte.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Abstand halten, virtuell

  1. Publicviewer schreibt:

    Ja,ja, mach das….ich habe auch mit vielem längst fertisch… 😉

    Liken

  2. gkazakou schreibt:

    Pause ist sehr gut, sofern du reale Personen um dich hast und das Realleben genug hergibt. Ist ja gegenwärtg ein bisschen mühsam damit. Übrigens gehörst du nicht zu den Aliens, im Gegenteil, es ist gut, dass du hellwach bist und das Gras wachsen hörst. Ich halte die Stellung. Deine Stellungnahmen werden mir fehlen. Liebe Grüße und erhol dich vom Stress, so gut es geht. Gerda

    Liken

  3. kormoranflug schreibt:

    Schöne neue Gedanken wünsche ich Dir im Exil. Mit 25 war ich in einem Kloster in Griechenland mit 5 Mönchen und traf dort einen Engländer der freiwillig alles hinter sich gelassen hat und in dieses schöne Kloster ging. Ausser Socken stopfen, beten und lesen war da nicht viel zu tun. Da dachte ich öfters – vielleicht ist das etwas für später wenn ich alleine bin. Leider kann ich kein griechisch – aber es ist noch etwas Zeit. Grüsse tom

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s