Unworte in diesen Zeiten

Öffnungsdiskussionsorgie (die Kanzlerin)

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Unworte in diesen Zeiten

  1. gkazakou schreibt:

    wo hast du denn dieses Foto aufgetrieben? Ich dachte mir schon, dass die moslemische Frauenbekleidung von großer Vorsorge zeugt. Eigentlich brauchen wir keine hässlichen Masken, sondern hübsche Nikabs oder Burkas.

    Gefällt 2 Personen

  2. kormoranflug schreibt:

    Das ernste Wort der Kanzlerin entspricht genau dem was ich hier erlebe: jeder macht was
    er will, die Kinder von 5 Familien spielen miteinander, die Besucher kommen reihenweise auch aus dem Umland angefahren, Mutter, Vater und Geschwister kann man doch nicht ohne ein Feiertagsbier lassen. Ein Tanzclub am See hat weiter natürlich nur für Private geöffnet (es kann ja nichts passieren man kennt sich doch) und getanzt wird mit wummernden Bässen durch die Nacht. Herr Lindner und auch so manche meiner Nachbarn die keinerlei finanzielle Probleme haben müssten eher auf Distanz gehen als sich aus wahltaktischen Gründen wichtig zu machen. Ich halte jedenfalls Abstand.

    Gefällt 1 Person

  3. kormoranflug schreibt:

    Ach, weil ich die Kanzlerin verstehe und nicht ganz Deiner Meinung bin, wird der Kommentar nicht veröffentlicht. Eine Anmerkung hätte ich schon erwartet…. Grüsse tom

    Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Hi Tom, was für ein Kommentar wird nicht veröffentlicht? Ich habe nichts und niemanden gesperrt…

      Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Tom, ich glaube, ich weiß, was du meinst. Gestern hattest du kommentiert, oder? Er wurde doch veröffentlicht! War das hier oder bei meinem vorletzten Beitrag zur 17. Woche? Tatsächlich ist dein Kommentar aber nicht mehr da, weder hier noch beim anderen Beitrag. Doch ich habe nichts gemacht, ich zensiere keine anderen Meinungen. Ich hatte mir lediglich vorgenommen, sie meinerseits unkommentiert stehenzulassen, was ich offensichtlich nicht immer durchhalte. Es passieren seltsame Dinge. Ich gucke mal, ob ich den Kommentar wieder hochholen kann.

      Gefällt mir

      • rotewelt schreibt:

        Ich habe nachgeschaut, in meinem WordPress-Hintergrund steht dein Kommentar ganz normal als genehmigt da und hier sind auch 10 Antworten (vor meinem jetztgen) angegeben. Warum dein Kommentar verschwunden ist, kann ich mir nicht erklären. Ich könnte ihn selbst nochmal in einen Kommentar meinerseits kopieren, aber nicht wieder unter deinem Namen hochholen, jedenfalls wüsste ich nicht, wie das geht. Vielleicht kannst du ihn auch nochmal schreiben, wenn du den genauen Wortlaut noch hast. Was ist dir lieber? Ah, ich versuche erst was anderes: Ich gehe im Dashboard unter deinem Kommentar mal auf „Antworten“, vielleicht taucht er dann hier mit meiner Antwort ja wieder auf. Moment…

        Gefällt mir

        • rotewelt schreibt:

          Der Test hat nicht geklappt, dein Kommentar bleibt versteckt…

          Gefällt mir

          • rotewelt schreibt:

            Nochmal: Dein Kommentar, den ich ja gestern schon gelesen hatte, ist weder im Papierkorb noch im Spamordner und wird trotzdem nicht mehr angezeigt. Aber dieser Tage passieren sowieso seltsame Dinge. Ich musste heute zum wiederholten Male mein E-Mail-Passwort ändern, weil es angeblich einen unbefugten Zugriff darauf gegeben hat (allerdings nicht das Passwort für meinen WordPress-Account).

            Gefällt mir

  4. rotewelt schreibt:

    Und gerade stellte ich auch fest, dass seit Ende März 58 Kommentare und Benachrichtigungen von neuen Artikeln anderer Blogger in meinem Mail-Spamordner gelandet sind… Das ist aber wohl wieder ein anderes Problem, denn dein Kommentar befindet sich dort nicht, er war ja auch gestern noch für jeden sichtbar.

    Gefällt mir

  5. kormoranflug schreibt:

    Das wird wirklich bedenklich – Frau Kazakou hat auf Ihrem blog auch schon vom Verschwinden von Kommentaren gesprochen. Wenn WordPress jetzt Kommentare zensiert können wir einpacken.
    -Grundsätzlich finde ich es, wenn es durch Dich geschehen ist, nicht so schlimm – ich bin auch der Herr auf meinem blog, aber ein Info ist immer gut.

    Gefällt 1 Person

    • rotewelt schreibt:

      Wenn hier auch zensiert würde, könnten wir wirklich einpacken. Aber ich wüsste auch nicht, warum ausgerechnet dein Kommentar zensiert werden sollte. Soll ich ihn denn hier nochmal veröffentlichen (ich sehe ihn ja noch im Dashboard und könnte den Text in einen Kommentar von mir kopieren) oder willst du nochmal?

      Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Wir wären aber vielleicht auch naiv, wenn wir glauben würden, dass WordPress verschont wird. Ich kann mir vorstellen, dass sie hier auch per KI automatisierte Tests durchjagen und auf bestimmte Algorithmen prüfen (um angebliche Fake-News rauszufiltern). Vielleicht passten ein paar eigentlich sehr harmlose Stichworte deines Kommentars gerade nicht in den Kram… (Tanzclub?) Wer weiß, mittlerweile halte ich alles für möglich.

      Gefällt mir

  6. Corinna schreibt:

    Die Kommentare machen mich recht betroffen. Jetzt würde ich doch gern wissen, was in dem verschwundenen Kommentar stand und eventuell eine Zensur ausgelöst haben könnte, die es eigentlich gar nicht geben dürfte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s