Einfach zuhause bleiben und alles wird gut

Et voilà, von wegen freiwillige Impfung. War ja klar.

https://de.rt.com/europa/109837-cdu-politiker-im-eu-parlament/

Hey, no problem,was ist schon so eine neue Impfung! Und überhaupt, alles nicht so schlimm, just stay at home! Gern auch total faulenzend, das macht die wahren Helden aus! Goodbye Grundrechte und persönliche Freiheiten. Ach, auf die Deutschen ist doch Verlass! Ich gewinne immer mehr den Eindruck (oder dieser bestätigt sich), dass sie sich nicht als mitbestimmende Staatsbürger verstehen, sondern darauf pfeifen. Sie bevorzugen die „Sicherheit“ und folgen da auch schon (wieder) mal zweifelhaften Führern. Na dann…

Oder besteht noch Hoffnung?

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Einfach zuhause bleiben und alles wird gut

  1. gkazakou schreibt:

    War ja klar. Die Logik ist zwar schwer nachzuvollziehen (wieso ist ein Geimpfter nicht ansteckend, wohl aber ein Nichtgeimpfter?), aber irgendwie muss man diese Impfung ja an den Mann und die Frau bringen. Da hat man nun so viele Millliarden reingesteckt, die kann man doch nicht einfach abschreiben und entsorgen, also muss man sie in die Menschen reinspritzen.
    In GB sind einer Umfrage zufolge momentan nur 10% bereit, sich „als erste“ impfen zulassen, 17% wollen lieber anderen den Vortritt lassen…..und über 50% wollen überhaupt nix vom Impfen wissen. Selbst im impffreundlichen Schweden, so las ich, sind wegen der schlechten Erfahrungen mit der Impfung gegen Schweinegrippe sehr wenige Menschen bereit, sich einer schnell zusammengezimmerten und zudem noch neuartigen Impfung zu unterziehen. Denn es gab viele sehr schwere Nebenwirkungen, insesondere die unheilbare Schläfrigkeit, die übrigens mit 1 Mio E pro Kopf entschädigt wurde. Heute soll es ja keine Entschädigungen mehr geben, fallls es dich erwischt. Dann hast du zwar einen Impfpass, aber mit dem Konzertbesuch wird es wieder nix.

    Ob sie so eine richtig große Vor-COVID-Monstershow mit Leuten vollkriegen, die einen Impfpass haben? Ich weiß es nicht. Aber eine Demo mit Millionen Leuten ohne Impfpass – die könnte schon zusammenkommen. Das wird ein Spaß, wenn wir dann die Polizisten, die uns verprügeln, fragen, ob sie überhaupt einen Impfpass haben. Ohne den dürfen sie auf so großen Versammlungen gar nicht erscheinen…..;)

    Gefällt 1 Person

  2. rotewelt schreibt:

    Ja, dass sie sich bei Impfschäden komplett aus der Verantwortung ziehen, ist perfide, wird aber einen Grund haben. Und man weiß nicht, wie viele Menschen sich letztlich doch impfen lassen, um halbwegs normal weiterleben zu können. Gehören Polizisten nicht zu den Gruppen, die zuerst geimpft werden sollen? Jedenfalls war das mal im Gespräch.

    Gefällt 1 Person

  3. kormoranflug schreibt:

    Die Impf-Nebenwirkungen bei einer grösseren Bevölkerungsgruppe muss sicher erst genau beobachtet werden.
    Übrigens habe ich keine Pocken-Impfung – meine Mutter war eine Impfgegnerin. So muss ich wenn ich reise mit einem AusnahmeCertifikat reisen – Je nach Grenz-Mediziner wird es anerkannt oder auch nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s