Nicht gut

Ein Artikel in Briefform von einem Menschen, dem es in Deutschland gerade auch nicht gut geht:

https://www.rubikon.news/artikel/deutschland-in-der-nacht

Ich habe allerdings das Gefühl, dass es vielen Menschen gar nicht nicht gut geht in diesen Zeiten, sondern dass sie sich schnell gefügt haben und mit dem meisten abfinden, mit Tests und auch den oft sogar herbeigesehnten „Impfungen“. Ist ja alles für die Gesundheit. Sie würden nur gern mal wieder essengehen oder vielleicht Urlaub machen, nach nun mehr als einem Jahr. Aber sonst… Der Deutsche fügt sich und gehorcht, wie er es immer gemacht hat. Und er greift in seiner Verbohrtheit und im Schutz der Masse noch dazu jene an, die noch nicht vergessen haben, wie das Leben sein kann und sollte. Abgestorben ist nicht nur das Land, abgestorben sind auch das Gerechtigkeitsempfinden, das Fühlen und die Empathie.

Nein, es leidet wirklich nicht jeder. Und das ist für mich eine der erschütterndsten Erfahrungen.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nicht gut

  1. gkazakou schreibt:

    Der „Brief“ enthält erneut all das, an dem wir kranken. Und am Ende sagt der Briefeschreiber zu Recht: Antworten erhielt ich nur von denen, an die ich den Brief nicht hätte schreiben müssen
    Trotzdem bin ich froh, jeden Tag Menschen wie diesen Briefschreiber kennenzulernen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s