Archiv des Autors: rotewelt

Schwedenhappen, Vadstena am Vätternsee

An Seen kommt man in Schweden nicht vorbei, überhaupt scheint das Land hauptsächlich aus Wasser und Wäldern zu bestehen, durchsprenkelt von Bauernland mit wie hingetupften roten Häusern, Dörfern, Städtchen und Städten. Was ich seit der Kindheit nicht gesehen hatte: An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schweden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Schwedenhappen, erst Kuchen, dann Krabben

Über das bröselig-staubige Schwedenbrot, das man überall kaufen kann, schrieb ich ja schon. Gut, wenn man eine der rar gesäten Alternativen kennt. Über einen Schotterweg, mitten in der Pampa von Östergötland, dort, wo man außer Feldern nichts mehr erwartet, kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schweden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Schwedenhappen, das Wiedersehen

Um möglichen Assoziationen wegen des Titels gleich vorzubeugen: Ja, ich war in Schweden, aber ich habe keinen Surströmming gegessen, nicht mal gesehen geschweige denn gerochen. Hätte mich nicht eine frühere gute „Bekannte“ (klingt irgendwie abwertend, da war doch mehr und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schweden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Nur mal so nebenbei

Der 11. September 2001 wird volljährig – Zeit, um endlich erwachsen zu werden. https://www.rubikon.news/artikel/die-sprengung

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Die Deutsche Bahn oder wenn Sibylle nicht antwortet

Autobahn oder Deutsche Bahn – wer sich für das eine oder andere entscheiden will, hat die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die letzten Jahre hatten fast alle deutschen Züge, mit denen ich fuhr, Verspätung. Als ich es genervt mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Reiseimpressionen, Schweden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Oh Paris

Macron und  Bürgermeisterin Hidalgo zum Trotz, die die alten schönen Kioske ersetzen lässt, hält sich doch ein Stück des alten Paris. Oft sicher nur,  solange es dem touristischen Weltbürger dient, aber besser so als ganz ausgelöscht. Notre Dame sieht nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | 6 Kommentare

War nicht dabei

Die Welt wird immer kleiner und überfüllter. Es gibt zwar noch Orte, die nicht von Kreuzfahrtschiffen überwältigt werden, aber Billigflüge etc. machen heute alles möglich. Davon profitiere auch ich, manchmal. Nach Paris kann ich seit ein paar Jahren direkt mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Chez Arielle oder so

Im brandenburgischen Werder, bekannt für das Blütenfest (inzwischen längst verrufen wegen des Besäufnischarakters wie die meisten Feste auch) kann das Leben Anfang August durchaus ein heiteres entspanntes sein. Man muss nur, etwa im Arielle, vom gebratenen oder geräucherten Fisch bestellen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Potsdam, Reiseimpressionen | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

So ähnlich sehe ich’s auch

https://www.rubikon.news/artikel/die-verantwortungsluge

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Kurz vorm Kollaps

Heute fand ich im Internet ein „fröhliches Kleid“ mit floralem Print. Ich wusste gar nicht, dass Gegenstände fröhlich sein oder überhaupt zu Gemütszuständen in der Lage sind. Ich war aber schon fast froh, dass es sich nicht um ein Cheerful … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare