Archiv der Kategorie: Reiseimpressionen

Postkarten aus Eguisheim / Eguisheim, une carte postale

Auch wenn man den Weihnachtstrubel nicht mag, kann man bezaubert werden. Ich bin es zum Beispiel von der Art der Elsässer, ihre Dörfer zu schmücken, ob nun zu Ostern oder zur Weihnachtszeit. Sie scheinen ein Faible für das Niedliche und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elsass | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

12/17

Schön ist er nicht, dieser Dezember, jedenfalls wettermäßig: in den ersten zwei Dritteln gab es in Deutschland schon 100 Prozent der durchschnittlichen Regenmenge des gesamten Monats und nur ein Viertel der normalen Sonnenstunden. Oft ist es dunkel, zumindest grau mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Monatsfarben, Rom | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Erste römische Impressionen – prime impressioni romane

In sechs Tagen kann man in Rom ziemliche viele Eindrücke sammeln, doch womit soll man anfangen, um sie zu beschreiben und zu bebildern? Ich beginne fürs erste einfach mal mit einigen meiner beliebten Einblicke – Blicke in Fenster, durch Tore, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rom | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fragen und: Grazie Roma

Zum Jahresende werden wir mit Schenkbefehlen, Horoskopen und Programmen für gute Vorsätze überschüttet – ob wir wollen oder nicht. Man müsste schon als Einsiedler leben, um davon nichts mitzubekommen. Nachdenken sollen wir aber trotzdem. Uns besinnen. Aber warum ausgerechnet jetzt? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Rom | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Da, arrivata

In Rom wird man morgens nicht von Krähen geweckt, sondern von Möwen. Mindestens eine halbe Stunde Fahrt vom Meer entfernt, sitzen sie auf den Hausdächern, kreischen, klagen, singen und bellen. Mir gefällt das, ich finde das schön fremd und weniger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseimpressionen, Rom | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Wie wäre Venedig im November…

Gerade stoße ich beim Thema November auf einen WordPress-Beitrag von mir vom 25. November 2014. Anne alias (La)Nanef ist nun schon bald zwei Jahre nicht mehr lebendig. Sie war einfach verschwunden, disparue. Es bleibt ihr Kommentar, es bleibt ihr Blog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes, Venedig | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Roma

Alle Wege führen nach Rom. Mit Fragen kommt man gen Rom. Wer nach Rom gehet, sucht das erstemal einen Schelm, das zweitemal findet er ihn, und das drittemal bringt er ihn heim. (Alles deutsche Sprichwörter) Ich war erst einmal in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseimpressionen | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Le grand feu, la grande fureur et la grande tristesse

Man ist es ja schon fast gewohnt, dass jeden Sommer in Südeuropa Feuer ausbrechen. Nun hat es meine zwei Lieblingsorte in Südfrankreich an der Côte d’Azur erwischt: die Gegend um La Croix-Valmer/Gigaro und die Küste bei Bormes les Mimosas. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Provence/Côte d'Azur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Jetzt der Schnee

Der Blick heute Morgen aus dem Fenster erfreute mich. Nach dem Raureif nun der Schnee, das neue Jahr hat viel Wetter im Programm. Was sich bei Schnee immer lohnt, ist ein Spaziergang über den Alten Friedhof in Freiburg. Wie oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines, Fotoimpressionen, Freiburg und Umgebung | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Alles neu?

Gerade war noch 2016. Was sich seit heute geändert hat, ist die Jahreszahl. Der Übergang gestaltete sich für mich friedlich und harmonisch. Die Welt hat sich nicht geändert, sie ist genauso grausam wie gestern. Was neu war: Als der Silvesterabend … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare