Archiv der Kategorie: Kalabrien

Der Samstagsmarkt – Tropea

Kalabrien war nach Kampanien die zweite Region des Mezzogiorno, die ich besucht habe. Inzwischen war auch Apulien dran, aber darüber berichte ich später. Auf jeden Fall hat sich Kalabrien besonders bei mir eingebrannt, vielleicht auch, weil ich dort allein unterwegs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Primavera in Tropea

Mal wieder ist es frisch zu Ostern. Wenn der Frühling auf sich warten lässt, dann beame ich mich eben gedanklich weg, am liebsten ans Meer und am besten ganz tief in den Süden. Wie wär’s mit Kalabrien? Vier Jahre her … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Tropea zur blauen Stunde

Abendliche Impressionen aus einer kleinen kalabrischen Stadt am Stiefelrist Italiens Willst du mitkommen, mit mir abhauen, weg von hier, con questo tempo grigio? Vieni via con me! Für ein leichteres, wärmeres und herzlicheres Lebensgefühl…   Bevor es Abend wird, hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare

Capo Vaticano – Granitfelsen mit Charme

Das Capo Vaticano ist vielleicht das schönste Fleckchen Küste in Kalabrien. Das ahnte ich schon aufgrund der im Internet betrachteten Bilder, bevor ich meine Reise organisierte und fast hätte ich mir dort eine Unterkunft gesucht. Aber die Gegend erschien mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Kalabrien – die Menschen / Calabria – la gente

Bevor ich weiter über Tropea und andere Orte schreibe, möchte ich erst einmal ein paar „atmosphärische“ Eindrücke meines Aufenthalts in Kalabrien wiedergeben, über die Menschen dieses Landstrichs. Nein, es gibt dort nicht nur die Mafia. Meine Reise im Mai 2011 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

Bei San(ta) Domenica an der Costa degli Dei

Drei Kilometer südlich von Tropea, an der Costa degli Dei, der Götterküste, befindet sich ein eher unscheinbarer Ort, der sich abgekürzt S. Domenica (di Racadi) nennt. Ich bin dort mehrmals hindurchgefahren, ohne im Zentrum zu halten, wenngleich ich durchaus ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Am Stiefelrist: von Tropea nach Nicotera

Es hat geregnet, mal wieder, in diesem Mai, in Kalabrien, ganz untypisch. Doch als es ein wenig aufklart am Nachmittag, zieht es mich hinaus. Ich möchte von Tropea aus über die Berge Richtung Westen nach Nicotera fahren, ein Küstenort in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , | 23 Kommentare

Der Hafen – Briatico

Schon wieder ein grauer Tag in Kalabrien / Une autre journée sous la pluie en Calabre / Un altro giorno sotto la pioggio in Calabria / Another rainy day in Calabria „Tutto Tropea“ sollte besser heißen „Tropea spesso sotta la … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Ein bisschen Rosarot / Un peu de rose-rouge / Un po di rosa e rosso / A little of pink and red – Tropea

Wieder mal ein trauriger Tag, grau, keine Spur von Heiterkeit, wie sie dem Sommer normalerweise eigen ist, kein Zeichen eines winzigen Lichtstrahls, der doch mal – verständnisvoll – durch die Wolken dringen könnte, sehnsüchtig erwartet, kündigt sich an. So will … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Kommentar hinterlassen

Göttliche Fahrt ins Blaue

Auch am dritten Tag meiner Kalabrienreise im Mai 2011 ist der Wind noch zu stürmisch, das Meer zu aufgewühlt, um auch nur daran zu denken, schwimmen zu gehen und sich ein wenig im Sand auszustrecken. Aber es regnet nicht, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kalabrien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare