Schlagwort-Archive: frieren

Herbstgedicht

Bisher wurden Blätter gelb bevor Sie sich dem Braun zuwandten Diesmal wenig Varianten Auch Rot lässt sich kaum blicken Der deutsche Herbst kommt elefanten- Gleich daher Lässt keine Zwischentöne schicken Mich fror, mich friert, ich seh Die Zeit verticken.

Veröffentlicht unter Poetisch Versponnenes | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare