Wer lügt und hetzt da in Wahrheit?

Nun haben die Leidmedien, wie ich sie nur noch nenne, sich in den letzten zwei Jahren schon öfter überboten, wenn es um Regierungskonformität sowie um Framing und Bashing von noch selbst denkenden und kritischen Menschen geht. Ein besonders „schönes“ Beispiel kam mir gestern unter:

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/corona-wenn-die-geduld-der-geimpften-endet-kolumne-a-f683aca3-5f0e-40fa-a432-58bdd1fa46ff?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Was der sich als Spätpunk gebärdende Kolumnist Sascha Lobo da von sich gibt, ist so infam, dass ich überlegt habe, ob ich dem Artikel hier überhaupt ein Forum bieten sollte. Doch ich finde, er steht beispielhaft für die von den Leidmedien betriebenen Hetze und Hassreden und bewusste Lügen dieser Zeit. Diesen Ton haben die Regierenden ja aber ebenso drauf. Man fragt sich, wer hier eigentlich wen befeuert, noch mehr rote Linien zu überschreiten.

Jedenfalls feiern die Hetzredner und die Spalter heute fröhliche Urstände. Das besonders Perfide dabei ist, dass sie eine Schuldumkehr betreiben, indem sie friedlichen Skeptikern, Kritikern und Demonstranten, die sich eben gegen eine Spaltung engagieren, vorwerfen, Hass und Hetzreden zu verbreiten und zu spalten. Das ist so plump, dass es eigentlich jeder sehen müsste. Aber wer sich nur an den Leidmedien orientiert und sich nicht darüber hinaus informiert, sieht nur diese eine Seite.

Solche Schmierereien darf sich also heute der Spiegel leisten, der von Billyboy schon zweimal Spenden in Millionenhöhe erhalten hat, um „unabhängige“ Berichterstattung zu unterstützen.

Kaum noch vorstellbar, dass ich Spiegel, Zeit, Süddeutsche etc. vor bis etwa 20 Jahren (danach ließ die Qualität schon sehr nach und es wurde nur noch Haltungsjournalismus betrieben mit immer mehr nachlassendem Informationswert) noch regelmäßig gelesen habe, und dass dort damals noch halbwegs journalistisch gearbeitet wurde. Ich frage mich bei jeder Lektüre, ob diese Schreiberlinge, die Ungestochenen gern auch mal den Tod wünschen – ungestraft und ohne öffentlichen Aufschrei -, sich noch selbst im Spiegel ansehen können.

Damit einher geht eine zunehmende Verrohung, die mir Angst macht. Man könnte fast glauben, es sei erwünscht, dass die Empathie der Menschen abgeschafft wird. Und das alles unter dem Deckmantel der beschworenen, dabei aber mutwillig zerstörten Solidarität.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Impfung und Übersterblichkeit

Obwohl seit 2021 geimpft wird, gibt es eine Übersterblichkeit, die es 2020 nicht gab, als noch niemand geimpft war. Prof. Christoph Kuhbandner geht dem auf den Grund.

https://odysee.com/@NUMBERS:9/NUMBERS-10_final:3https://odysee.com/@NUMBERS:9/NUMBERS-10_final:3

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Purer Wahnsinn

Weil wohl die meisten von uns schon lange nichts mehr zu lachen haben, hier mal etwas Satire:

https://service.video.taxi/embed/j95PEcg5dvHQ

Und noch ein bisschen Realsatire:

Ach ja: „„Die Impfpflicht führt dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.“

Karl Lauterbach in der Tagesschau vom 19. Januar ab Minute 2:19.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Und jetzt?

Derzeit sieht es fast so aus, als würde das Pandemie- und Impfnarrativ zusammenbrechen (zur fehlenden Wirksamkeit der sognannten Impfungen und zu deren Risiken schreibe ich später). Andere offizielle Fake-News und Lügen wurden bereits hinreichend entlarvt und werden bald auch von den Leidmedien nicht mehr verschwiegen werden können. Nur können wir leider nicht beruhigt sein, sollten wir tatsächlich aus der Plandemie entlassen werden (sie könnten ja noch weitere Viren nachschicken, denn die Freiheitsbeschränkungen sollen sich ja auf immer verstetigen). Die sogenannten Eliten werden es nämlich nicht zulassen, dass ihre Pläne scheitern. Falls der Impfpass nicht in die digitale ID jedes Weltbürgers mündet, muss es etwas anderes sein. Das kann ein Finanzcrash mit anschließend eingeführtem einheitlichen Digitalgeld und einem Grundeinkommen für jeden Bürger (ausgenommen einige Privilegierte) sein, das kann die „Klimakrise“ sein, das kann die sich mit Absicht weitergeführte vom WEF propagierte „kreative“ Zerstörung der mittelständischen Wirtschaft und der europäischen Konzerne sein und das könnte sogar ein Nato-Krieg gegen Russland sein. Wir dürfen also nicht aufhören, wachsam zu sein und müssen uns weiter mit friedlichen Mitteln gegen die Bevormundung und die beabsichtigte vollständige Versklavung, Überwachung und Kontrolle wehren.

Ein paar aktuelle interessante Artikel und Interviews befassen sich mit den Hintergründen des derzeit grassierenden Wahnsinns, der in erschreckend kurzer Zeit alles, was wir bisher noch als menschlich empfanden, aus den Angeln gehoben hat.

Video (knapp 5 Minuten) „Wer profitiert eigentlich von der Pandemie?“
https://auf1.tv/corona-fakten-auf1/

Video-Statement von Gunnar Kaiser „Der Informationskrieg“ (16 Minuten): „Der Krieg wird von jeder herrschenden Gruppe gegen ihre eigenen Untertanen geführt, und das Ziel des Krieges ist nicht die Eroberung von Territorien oder deren Verhinderung, sondern die Aufrechterhaltung der Gesellschaftsstruktur“, heißt es in George Orwells Roman „1984“. Was ist das für ein Krieg? Über welche Waffen und Methoden verfügen die Kriegstreibenden? Wo ist das Schlachtfeld? Ist es ein Krieg, d“er mit Speeren und Schwertern ausgetragen wird? Oh nein, ahnte der Philosoph und „Kommunikationstheoretiker Marshall McLuhan: „Der eigentliche, totale Krieg ist zu einem Informationskrieg geworden“.
https://www.youtube.com/watch?v=nCRYGqPcNmA&t=1s

„Die globale Machtergreifung“,
https://www.rubikon.news/artikel/die-globale-machtergreifung

Podcast (26 Minuten) „Der Great Reset ist ein technokratischer Putsch“ von Milosz Matuschek
https://www.youtube.com/watch?v=5G2IT9UBbpo

Der Impfstoff ist ein Blindgänger, aber das wird den Druck für digitale IDs nicht aufhalten
https://uncutnews.ch/der-impfstoff-ist-ein-blindgaenger-aber-das-wird-den-druck-fuer-digitale-ids-nicht-aufhalten/

In folgenden Interview diskutieren die Publizisten Norbert Häring, Ullrich Mies und Hermann Ploppa mit Walter van Rossum über Global Governance (was nicht „Global Government“ meint), die dahinter stehenden Kräfte und deren Pläne, soweit sie bekannt sind.
https://www.rubikon.news/artikel/die-globale-machtergreifung

Zur Digital Identity: „22 Wege, um Impfpässe im Jahr 2022 zu stoppen und warum wir das müssen!“
https://uncutnews.ch/22-wege-um-impfpaesse-im-jahr-2022-zu-stoppen-und-warum-wir-das-muessen/

Bargeldabschaffung, eine Warnung von Norbert Häring:
https://norberthaering.de/bargeld-widerstand/verkehrsbetriebe-bargeldabschaffung/

Video-Interview (44 Minuten): Ernst Wolff im Gespräch mit Milena Preradovic: „Gefahr Transhumanismus“ (dort geht es unter anderem auch über die geplante Bargeldabschaffung)
https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f/Wolff:f

Kriegsgefahr: Wandel zum Schlechten durch Konfrontation
https://www.nachdenkseiten.de/?p=79466

Text, Podcast und kurzes Video „Wie man Journalisten auf Linie bringt“ mit Beispiel des Ringier-Konzerns:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=79486

Die Massenpsychose am Beispiel Kanadas und Großbritanniens (aber überall anwendbar, siehe auch das Panik-Papier des deutschen Innenministeriums)
https://uncutnews.ch/massenbildungspsychose-wird-von-regierungen-als-instrument-der-bevoelkerungskontrolle-eingesetzt/

Ausführliches Interview mit Dr. Hans-Joachim Maaz „Wir befinden uns in einer Kollektiv-Psychose“ (1 Stunde)
https://www.youtube.com/watch?v=hbCKc1hzFUA&t=667s

„Gezielte Verrohung: Als gäbe es kein Morgen“
https://www.nachdenkseiten.de/?p=79536

Wir Deutschen, Weltmeister der Maßnahmen
https://www.nachdenkseiten.de/?p=79541


Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Ich bin dann mal weg

…wenn auch erstmal nur für zwei Wochen. Nicht im Paradies, nein, überhaupt nicht (gibt es noch vollkommen menschliche Orte in dieser Welt? Auf jeden Fall wird man sie suchen müssen), aber wenigstens weg aus diesem Land, das nicht mehr meins ist und nie mehr sein wird – woher weiß man denn, wer alles mitgemacht hat, wenn es wieder keiner gewesen sein will? Klar ist nur, dass die Mitläufer erneut die Mehrheit bilden. Und Waffenuschi plädiert doch tatsächlich schon für die Abschaffung des Nürnberger Kodexes. Nirgendwo wie in Deutschland sind die Menschen (wieder) so enfesselt und hemmunglos, wenn es um die Diskriminierung und Verfolgung Andersdenkender geht – außer in Österreich, das passt ja. Demokratie, Meinungsfreiheit – das gibt es schon länger nicht mehr, doch seit 2020 ist es offensichtlich, für die, die sehen können.

Zig Gedanken hätte ich da noch anzuführen, es gäbe soviel zu sagen, doch ich belasse es hierbei, denn ähnlich wie Gunnar Kaiser geht es auch mir:

Schöne Zeit.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Neues von Larry Hesch

Wer in diesen furchtbaren Zeiten auch mal lachen möchte, dem empfehle ich dieses Video:

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wer/was steckt hinter dem Great Reset?

Ein Vortrag von Ernst Wolff über die Pläne zum digitalen Zentralbankgeld, an Bedingungen gekoppeltes Grundeinkommen und andere Perspektiven.

Mit seinen tröstlichenn Worte am Schluss für uns mag er Recht haben. Aber bis totalitäre Systeme zusammenbrechen, kann es bis zu 40 Jahren dauern, wie wir etwa aus der deutschen und spanischen Geschichte wissen. Und mit den digitalen Mitteln haben die Herrscher noch viel bessere Manipulationsmöglichkeiten als früher.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Masken fallen

Nur weg hier – solange es noch geht. Aus diesem „besten Deutschland, das wir je hatten“. Darüber diskutieren in den Nicht-Staatsmedien mittlerweile sehr viele Menschen. Ich will auch hier raus, aber da ist und bleibt die große Frage nach dem Wohin. Wer weiß, wie es in den Balkanländern (zu denen ich ebenso wenig einen Bezug habe wie zu Texas oder Florida, wo ich vermutlich gar nicht einreisen dürfte) sein wird, wenn das Säbelrasseln der Nato vor Russland weitergeht? Auch erscheint mir all das Organisatorische des Auswanderns momentan noch unüberwindlich. Du hast ja so recht, Sunflower: Ausgerechnet Deutschland und Österreich, sind in Europa derzeit die schlimmsten Länder, denn nirgendwo wird mehr Hass geschürt und mehr ausgegrenzt – und ja, die meisten Menschen stört es nicht einmal. Du hast Glück, dass du problemlos in die USA zurück könntest.

Sven Böttcher von B&B erwägt Norwegen als Fluchtort, doch das Land scheint dafür auch nur vorübergend geeignet zu sein. Aber möglicherweise braucht man zumindest erst einmal eine sichere Zwischenstation, um sein nacktes Leben zu retten.

https://www.youtube.com/watch?v=D_0k5BJRXtc&t=3467s

sunflower22a

Es wäre schön, wenn die Masken fallen würden, an die Sie jetzt denken. Ich vermeide alle Situationen, wo ich sie tragen muss. Aber ich meine jetzt die politischen Masken.

Die politischen Cliquen der westlichen Staaten kämpfen nicht gegen ein Virus. Es ist sowieso sinnlos, gegen ein Virus zu kämpfen, you will always lose. Always. Es sind Hunderte Viren in der Luft um dich herum, sogar in dir selbst. Sie mutieren ständig, es ist wie Hase und Igel.

Die herrschende Klasse weiß das auch. Vielleicht, sie haben einige Wochen lang geglaubt, sie können das Virus besiegen. Die Verrücktesten unter ihnen, die herrschenden Kreise in Australien, glauben es vielleicht sogar immer noch.

Die Bilanz des Krieges ist eine einzige Katastrophe. Sie haben nicht ein einziges Ziel erreicht. Viele Menschen merken es nicht, weil die herrschenden Eliten haben nie klar gesagt, was ihr Ziel ist. Irgendwelche Werte müssen unter 1 fallen. Alle müssen…

Ursprünglichen Post anzeigen 768 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | 1 Kommentar

Wie eine ganze bevölkerung geistig krank wird

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Kommentar hinterlassen

Die Lage spitzt sich auf mehreren Ebenen zu

Ein Podcast mit von Ernst Wolff

„Die Ereignisse der vergangenen Tage und Wochen sollten uns allen als Warnung dienen. Zum einen verdichten sich die Anzeichen, dass wir noch in diesem Winter eine schwere Energiekrise erleben werden, zum anderen nimmt der Kaufkraftschwund durch die Inflation immer stärker an Fahrt auf. Dazu kommt die hohe Wahrscheinlichkeit weiterer Einschränkungen und Lockdowns, die zu einem Zerbrechen zusätzlicher Lieferketten und zu erneuten Versorgungsengpässen führen werden.

Wie gefährlich diese Mischung ist, wird einem erst richtig bewusst, wenn man bedenkt, dass die Weltwirtschaft bereits schwer angeschlagen und das Finanzsystem mit den bisherigen Mitteln nicht mehr am Leben zu erhalten ist und dass wir es darüber hinaus mit einer Bevölkerung zu tun haben, die in den vergangenen zwanzig Monaten im Rahmen der Gesundheitskrise so sehr in Angst und Schrecken versetzt wurde, dass sie zurzeit mehrheitlich unfähig ist, rational zu denken und zu handeln.“

Es gibt außerdem ein ausführliches Videointerview mit Ernst Wolff zum Thema, das auch den Zusammenhang der derzeitigen parallelen Probleme mit Corona herstellt und uns davor warnt, dabei zuzusehen, dass das chinesische Modell in den westlichen Industrienationen eingeführt wird.

Ich selbst denke, dass wenn die Menschen nicht verstehen, dass hinter der Corona-Pandemie und dem Drängen darauf, dass alle sieben Milliarden Menschen auf der Welt unbedingt geimpft werden sollen, etwas ganz anderes steht als ein Virus und ein Interesse an unserer Gesundheit, es keinen Weg zurück gibt zur „Normalität“ und auch nicht in eine künftige bessere Welt. Vielleicht würde es aber ja doch schon reichen, wenn die Menschen begreifen, dass sie seit fast zwei Jahren belogen werden, dass der PCR-Tests keine Infektionen feststellt, dass es keine asymptomatische Krankheit gibt, dass es letztes Jahr keine Übersterblichkeit gab, dass die sogenannte Impfung nicht wirkt, aber kurz- und/oder langfristig krank machen und zum Tode führen kann und dass sie zum Dauer-Abo werden soll. Vielleicht würde es genügen, dass die Bevölkerung ihren naiven kindlichen Glauben in Frage zu stellen wagt, dass es Regierungen nicht immer gut mit uns meinen (wir kennen genügend Beispiele aus der Geschichte) und dass sie es in Deutschland nun schon zum dritten Mal in weniger als 100 geschafft haben, die Justiz zu übernehmen, die Medien gleichzuschalten und Ärzte sowie Wissenschaftler auf ihre Seite zu bringen und keinerlei Skrupel haben, uns massiv zu schaden.

Und wenn es genügend Menschen verstehen, könnten wie die gefährlichen Entwicklungen vielleicht noch beeinflussen, wenn nicht, war’s das mit dem normalen Leben (nein, das bisherige will ich auch nicht zurück, es war zuviel falsch daran, zuviel Konsum, zuviel Egoismus, zuviel Oberflächlichkeit und Narzissmus) und überhaupt mit einem Leben, das diesen Namen verdient. Man hat es uns ja auch schon zwei Jahre mit erschreckend viel Erfolg abzugewöhnen versucht.

Erfolgreich bei der Wiederherstellung der Demokratie und der Gestaltung einer menschenwürdigen Welt können wir aber nur gemeinsam sein, wir müssen uns der Spaltung der Gesellschaft geschlossen entgegenstellen.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare