Ein Richter bezieht Stellung

Ein konsequenter Richter gibt sein Bundesverdienstkreuz zurück, aus Protest gegen die Corona-Rechtsprechung:

Dieser Mann hat sein Bundesverdienstkreuz sicher verdient und müsste es behalten, aber ich finde es gut, dass er ein deutliches Zeichen setzt und damit an die Öffentlichkeit geht. Danke.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Rosenschänder

Kürzlich wies ich hier darauf hin, dass ein Mann und ein paar Jungs die Rosen, Kerzen und Briefe vor dem Weimarer Gericht abräumten und vernichteten. Nun lese ich, dass der Mann DGB-Gewerkschaftsfunktionär ist:

https://2020news.de/schaender-der-weissen-rosen-ist-dgb-gewerkschaftsfunktionaer/

Die Gewerkschaften schweigen ja in Deutschland sowieso schon viel zu lange, aber dass sie sich nun vollkommen in den Dienst der Regierung stellen und sich an solchen Taten beteiligen, ist ungeheuerlich.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Bösen gibt’s nicht nur im Märchen

https://www.rubikon.news/artikel/das-radikal-bose

https://www.rubikon.news/artikel/die-sprache-der-unmenschlichkeit

Zur sogenannten Impfung:

https://tkp.at/2021/05/02/grosse-studie-zeigt-haeufige-erkrankungen-nach-impfungen/

https://corona-transition.org/wir-die-nachste-grosse-welle-vor-allem-geimpfte-personen-betreffen

https://corona-blog.net/2021/04/30/haeufige-blutgerinnungsstoerungenbei-mit-astrazeneca-und-janssen-geimpften-grund-autoimmunerkrankung/

https://connectiv.events/mindestens-60-aller-neuen-covid-19-faelle-treten-bei-menschen-auf-die-bereits-geimpft-waren/

https://corona-transition.org/wie-gefahrlich-sind-die-neuen-covid-19-impfungen-wirklich

https://reitschuster.de/post/rasanter-anstieg-der-impf-nebenwirkungen-in-ganz-europa/
Biontech/Pfizer liegt bei Impfschäden übrigens vor Astrazeneca, das derzeit wohl die Buhmann-Rolle spielen soll, damit sich möglichst viele mit Biontech/Pfizer impfen lassen – ein Vakzin, das wegen der Nanopartikel noch gefährlicher zu sein scheint.

Frauen haben ganz besondere und bedenkliche Nebenwirkungen:

https://www.fr.de/wissen/corona-coronavirus-impfung-impfstoff-menstruation-periode-blutungen-kraempfe-90479717.html

https://www.wochenblick.at/frauen-bangen-um-fruchtbarkeit-heftige-blutungen-nach-corona-impfung/

Vorsicht ist dringend angebracht:

https://uncutnews.ch/prominente-wissenschaftlerin-covid-impfstoffe-jetzt-stoppen/

https://corona-transition.org/die-dunkle-impf-vergangenheit-von-pfizer
Astrazenecas Vergangenheit ist auch nicht viel besser, Stichwort Eugenik.

Déja-vu: die Schweinegrippe

Damals bekamen Kanzlerin und Minister einen ungefährlicheren Impfstoff. Heute vielleicht nur Kochsalzlösung? Oder woher kamen die Ampullen bzw. für wen sind sie gedacht, die Krankenschwestern in Deutschland und Frankreich nutzten, als ihnen die echten angeblich zerbrochen waren?

Unterschied zu heute: Die Medien waren noch nicht so systemkonform und Wolfgang Wodarg wurde noch gehört und nicht diffamiert. Nur Drosten war der Gleiche und schürte krampfhaft Panik und plädierte für Impfungen.

https://www.corodok.de/kanzlerin-minister-impfstoff/

Ach ja…

Es gab ja diese Saison weder Influenza noch – oder kaum – andere Erkärungsviren. Das geht jedenfalls aus den RKI-Daten hervor, die jede Erkältungssaison zwischen Woche 40 und 15 erhoben werden und die ich seit jeher eifrig ab jedem Herbst studiere, weil ich aus unerforschten Gründen eine leichte Grippe-Phobie habe, dabei hat mich die Krankheit erst einmal erwischt vor neun Jahren – im August. Nachzügler gibt es bekanntlich immer. Noch viel mehr Angst habe ich übrigens vorm Noro-Virus. Jedenfalls berücksichtigt das Rki für seine Grippe-Seite regelmäßig repräsentative Praxen, die die Anzahl ihrer Patienten registrieren, die wegen Atemwegsinfekten kommen, und auch positive Labortests ans RKI weiterleiten. https://influenza.rki.de/MapArchive.aspx
Diese Saison: So gut wie nichts. Alles blau, nur manchmal etwas Grün, kein Gelb, kein Rot. Man mache sich den Spaß, oben die letzten Saisons zum Vergleich anzuschauen. Dabei fällt unter anderem auf, dass in der Kalenderwoche 15 des letzten Jahres Grippe & Co schlagartig vorbei waren… Das hat es vorher nie gegeben! Zero-Influenza, einfach so! Also seit Mitte April 2020 keine Influenza mehr – ein Wunder! Und überhaupt gingen seitdem kaum Menschen wegen Husten etc. zum Arzt! Dabei gibt es doch soviele „Infizierte“, womit positiv Getestete gemeint sind (Kranke werden ja interessanterweise gar nicht registriert, nur Intensivfälle, dann aber ohne Unterscheidung, ob mit oder an Covid erkrankt) und wir haben doch so eine gefährliche Lage, die einfach nicht aufhören will, selbst jetzt im Mai! Interessant sind auch die Wochenberichte in der linken Spalte, die keinen Influenzafall für diese Saison aufführen, aber eben auch so gut wie keine Covid-Fälle.
Tja, wie ist das bloß möglich? Aufschluss gibt vielleicht eine CDC-Untersuchung: https://greatreject.org/laboratories-cant-find-covid-19-in-positive-tests/
Ergebnis: Zumindest in dieser Untersuchung war Covid 19 schlicht Influenza A und B. Alles andere hätte mich mittlerweile aber auch sehr gewundert. Das würde aber auch bedeuten, dass man die Influenza-Fälle der Sentinel-Praxen einfach…, ähm, nicht gezählt hat. Oder so.

Das Böse ist immer und überall.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Kommentar hinterlassen

PCR-Test, Denken und Debattenkultur

Der ganze Test-Wahnsinn nochmal schön zusammengefasst:

https://www.rubikon.news/artikel/die-test-inquisition

Und die Massen“impfungen“ beziehen sich wiederum auf die Massentests, die Gefahren vorgeben, die es so nicht gibt. Dass Gesunde sich quasi „krank testen“ lassen müssen, weil Asymptomatische seit einem Jahr plötzlich als potenzielle Virusträger und als ansteckend gelten, entbehrt jeder Vernunft und jeder wissenschaftlichen Grundlage, sondern beruht einzig auf Behauptungen und Willkür. Eine Studie aus Wuhan hat ergeben, dass es keine asymptomatisch Kranken gibt, denn wenn Viren sich im Körper nicht vermehren, machen sie auch nicht krank und wir sind nicht ansteckend.

Aber der Mensch hat durch die Propaganda und Gehirnwäsche der letzten 15 Monate offenbar seinen Verstand verloren und das selbstständige Denken, das seit Jahren auf dem absteigenden Ast ist, vollkommen verlernt:

https://www.rubikon.news/artikel/der-intelligenztest

Hier noch ein Artikel über #allesdichtmachen und das Selberdenken…

https://www.heise.de/tp/features/allesdichtmachen-und-das-Selberdenken-6028945.html?seite=all

…sowie einer zur verschwundenen Debattenkultur:

https://www.deutschlandfunk.de/debatte-um-allesdichtmachen-guerot-es-gibt-keinen-raum-mehr.694.de.html?dram:article_id=496222

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Zwischen Freiheit und Totalitarismus

Der Philosoph Dr. Michael Esfeld, Professor für Wissenschaftsphilosophie an der Universität Lausanne sowie Mitglied und zugleich Kritiker der Leopoldina, zur aktuellen Situation:

Und hier im Gespräch mit Gunnar Kaiser über den Missbrauch der Wissenschaft:

Gunnar Kaiser hat kürzlich seine Stelle als Lehrer gekündigt, weil er nicht mit den Zwangstests und den damit verbundenen Folgen für Kinder einverstanden und nicht bereit war, sich daran aktiv zu beteiligen. Er hat meinen Respekt für seine Entscheidung, die Integrität und Zivilcourage beweist.

Als Hintergrund hier Daten zur Sterblichkeit bzw. zur fehlenden Plausibilität der uns kommunizierten Zahlen :

https://multipolar-magazin.de/artikel/todeszahlen-europa

Und hier als Ergänzung der Journalist Michael Langemann zum Strategiepapier oder „Panikpapier“ des BMI und des RKI:

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Wehret den Anfängen

Vor dem Weimarer Gericht, an dem sich ein Richter mit einem Urteil gegen die Maskenpflicht für Schüler ausgesprochen hat, haben Menschen Kerzen, Briefbotschaften, das Grundgesetz und weiße Rosen niedergelegt, weil dieser Richter wegen seines Urteils angezeigt und auf übelste Weise diffamiert wurde. Ein Journalist war vorhin gerade dabei, die Treppe mit den Botschaften zu filmen, als ein Mann kam, der begann, alles abzuräumen, die Blumen umknickte und alles in einem Müllsack stopfte. Er wurde assistiert von jugendlichen Kapuzenträgern, vermutlich die Antifa-Kinder, die für ein paar Kröten alles machen.

Der Reporter hat die Anwältin Viviane Fischer (die den Corona Ausschuss ins Leben gerufen hatte) angerufen und gebeten zu kommen. Sie versuchte, mit den Leuten zu reden – unmöglich. Sie wollte wenigstens einige der Dokumente retten, doch einer der anwesenden Polizisten sagte, das würde abtransportiert in den städtischen Müll und sie dürfte davon nichts mitnehmen. Ein Kollege im Auto (Einsatzleiter?) erlaubt es ihr dann doch. Der andere antwortete auf ihre Frage, warum sie nichts mitnehmen darf, „weil es so ist“. 

Ich bin fassungslos. Was ist aus den Menschen in Deutschland geworden? Ich sehe überall Verrohung, Gewissenlosigkeit, Dummheit, Mitläufertum und den rasanten Abbau der Demokratie.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare

Intelligente Gesprächskultur

Nicht erst seit Corona, sondern schon seit mindestens zehn Jahren vermisse ich Gespräche und durchaus auch kontroverse, aber respektvolle Diskussionen zwischen intelligenten gebildeten und nicht stomlinig gebürsteten Menschen. Zufällig stieß ich gerade auf ein Interview von Roger Willemsen mit Karl Lagerfeld aus dem Jahr 2012 anlässlich der lit. Cologne – für mich eine Sternstunde des deutschen Fernsehens (auch wenn es das Interview nur zum Hören und nicht zum Sehen gibt).

Dieser Esprit, dieser Witz, so herrlich „unkorrekt“und erfrischen, ganz ohne geistigen Maulkorb – kaum vorstellbar in diesen Zeiten, fantastisch! Ich habe beide (alte weiße Männer, haha, die verbleibenden klugen erweisen sich angesichts der schlafenden „Studierendengeneration“ und komplett Genderisierten als immer wichtiger) immer geschätzt, aber dieses Interview kannte ich nicht! Im heutigen Deutschland und nicht nur seit Corona können wir von solchen TV-Gesprächen nur noch träumen, der Niedergang des kollektiven Intellekts ist zu weit fortgeschritten. Es sieht so aus, als würde nach Willemsen und Lagerfeld nichts nachkommen. Smartphones, Computerspiele, Netflix und Instagram-Oberflächlichkeit haben jeden Geist und jedes eigenständige Denken erstickt.

Gefunden habe ich das Interview hier, auf einer Seite, die zeigt, dass nicht noch nicht alles verloren ist:

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | 3 Kommentare

Unwort des Jahres

Seit einiger Zeit überlege ich, welches Wort oder welchen Begriff eigentlich den Titel „Unwort des Jahres 2021“ verdient hätte. Momentan schwanke ich zwischen „Pieks“ und „kontaktarmer Urlaub“, tendiere aber doch stark zum Pieks, bisweilen auch ohne E geschrieben. „Verschwörungstheoretiker“ taugt ja nicht mehr als Unwort, weil sich inzwischen fast alle Theorien als Realität herausgestellt haben.

Also der Pieks. Verharmlosende Babysprache, Kindersprache, infantile Sprache. So verkaufen sie uns die vermeintlich ungefährliche „Impfung“ und wollen den unbedarften uninformierten TV-Dauerkonsumenten damit ködern. Nicht denken, einfach nur glauben, gehorchen und den Oberarm freimachen – VERTRAUE MIR!

Mit dem – kleinen (noch verniedlichenderen) – Pieks wird alles gut. Mir schon seit jeher unsympathische Promis werben lächelnd dafür, tun so, als ob (wie auch die Politiker) und die Medienagenturen sind so blöd, dass sie Pflaster auf den vermeintlich ungepiektsen Arm kleben oder nicht Gepiekste versehentlich als Gepiekste erscheinen lassen, huch. Aber wenn die Kampagne trotzdem wirkt – warum nicht? Wir schreiben schließlich das Jahr 2021, da ist alles möglich und nichts mehr undenkbar, wirklich gar nichts und der deutsche Bürger glaubt trotzdem alles (ihr wisst schon, ich meine nicht jeden). Mir kommt das nicht pieksauber vor. Ich bereite für alle Fälle schon mal meine Kennzeichung als „ungepiekst“ vor, habe mich aber noch nicht für eine Farbe entschieden und auch nicht darüber, ob ich eine Armbinde oder ein anderes Kennzeichen wählen soll – sofern mir die Entscheidung nicht sowieso abgenommen wird.

Wie auch immer, alle Stachel und Dornen pi(e)k(s)en, manchmal auch nur subtil.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Die traumatisierte Gesellschaft

Der Traumatherapeut Norbert Gopal Klein im Interview zeigt eine psychologische und auch spirituelle Annäherung an unsere aktuelle Gesellschaft und das Verhalten der Menschen in diesen Zeiten.

Klein glaubt nicht daran, dass die Menschen aufwachen, selbst wenn die Situation sich noch verschlimmert und die Wirtschaft noch mehr zerstört wird. Der einzelne „deutsche Michel“ wird auf dem Sofa sitzen bleiben, bis er stirbt, so seine pessimistische Ansicht. Die Ursache: Die Menschen sind nicht in Kontakt, nicht miteinander verbunden und das waren sie schon vor Corona nicht, es handelt sich um eine lange Entwicklung. Daher kann sich der Einzelne nicht auflehnen, auch wenn er erkennt, dass wir belogen werden und es in Wahrheit keine Pandemie gibt, sondern das Virus benutzt wird, um uns letztlich vollkommen zu kontrollieren und zu überwachen. Das Erkennen allen nützt bei den meisten Menschen auch deshalb nichts, so Klein, weil ihnen aufgrund der Vereinzelung die Sicherheit der Verbundenheit mit anderen fehlt, noch verstärkt durch die beabsichtigte Spaltung der Gesellschaft.

Die Situation kann deshalb nur aufgebrochen werden, wenn die Menschen in die Emotion und in Kontakt mit sich selbst und den Austausch mit anderen gehen und spirituell erwachen, was allerdings schmerzhaft sei. Denn wer aufwacht, erkennt, dass dieses lange bestehende System, dass es Politik und Medien nicht per se gut mit uns meinen. Es sind nicht unsere Eltern, auch wenn wir die kindliche Erwartung (die womöglich früher selbst enttäuscht wurde, was Kinder jedoch nicht wahrhaben können, da sie sonst verloren wären) weiterhin mit uns herumtragen und auf das System projezieren, auch unser Vertrauen. Wer begreift, dass das System uns nicht schützt, dass wir einer Illusion erlagen und es nicht mehr möglich ist, im System das Ersatzbild von guten liebevollen Eltern aufrecht zu erhalten, denen wir wie früher durch Gehorchen gefallen wollen, wird in seinen Grundfesten erschüttert, es ist ein Schock.

Wenn dieses Aufwachen aber erfolgt, sieht Klein die Möglichkeit, dass wir uns (wieder) zu einer menschlicheren Gesellschaft entwickeln und uns nicht von Machthabern steuern lassen, wie es jetzt extrem der Fall ist.

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Manipulation der Massen

Die österreichische Psychologin Katy Pracher-Hilander bringt uns auf der 45. Sitzung des Corona Ausschusses näher, wie wir seit über einem Jahr Corona beeinflusst werden (ich hoffe, ich habe ihr Interview auf Anfang gestellt, ansonsten bitte selbst nach vorn gehen, es ist ein Ausschnitt aus einer mehrstündigen Sitzung).

Veröffentlicht unter Alltägliches/Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare