Letzte Herbsttage am Bodensee – ein Bilderreigen

Wer herzzerreißende italienische Begleitmusik vertragen kann:

Ich habe Marco Masini vor vielen Jahren erstmals im Autoradio an einem regnerisch-dunklen Tag in der Toskana gehört, passte perfekt zur Stimmung.

Diese letzten Herbsttage am Bodensee waren ja eigentlich die vorletzten, denn ich machte die Bilder Ende Oktober. Ein paarmal habe ich so etwas wie Sonne eingefangen, vor allem am Abend und natürlich am Abreisemorgen, ansonsten dominierten gedämpfte Farben. Heute wird es dort anders aussehen, aber mir war gerade noch ein wenig nach Restlaub und Restfarbe.

Falls euch der erste Song zu kitschig war, guckt und hört ihr hier, hat auch mit Regen zu tun, aber weniger mit amore:

Dieser Beitrag wurde unter Bodensee, Fotoimpressionen, Musik, Film, Theater, Bildende Kunst und mehr abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Letzte Herbsttage am Bodensee – ein Bilderreigen

  1. Frau Blau schreibt:

    liebe Rote Welt, gerne bin ich auch heute wieder mit dir durch die grandiose Landschaft des Bodensees gewandert, gerne habe ich mit dir die wunderbar eingesammelten Impressionen geteilt. Ja, es ist grau geworden, hier nun auch weiß … da bin ich auch für jeden Farbtupfer dankbar und jede beschwingte Musik … gegen den Novemberblues 😉
    sei herzlichst gegrüßt Ulli

    Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Lieben Dank für die virtuelle Begleitung, Ulli, habe dich gern mitgenommen. Ja, so langsam verschwinden alle Farbtupfer in der Natur. Herzliche Grüße aus dem Tal, der Nebeldunst reicht fast bis nach unten, Ute

      Gefällt mir

  2. kormoranflug schreibt:

    Wunderschöner Bodensee.

    Gefällt mir

  3. Weltenbummler Mag schreibt:

    Voll schön! Ich muss auch mal an den Bodensee.

    Gefällt mir

  4. traeumerleswelt schreibt:

    wunderschöne und sehr stimmungsvolle Aufnahmen ! 🙂

    Gefällt mir

  5. Utasflow schreibt:

    Der Masini gefällt mir gut, passend zu Herbstbildern und Autofahrten. Mir kam eine eigene Autofahrt im grauen Regen in den Sinn, es war am 11. September 2001.

    Gefällt mir

    • rotewelt schreibt:

      Komisch, dass sich die Musik auf Autofahrten so einprägt, nicht? Das Datum, das du erinnerst, Uta, ist aber auch ein besonderes, kein Wunder… Der Masini singt wirklich herzzerreißend, vor allem bei diesem Lied. Ich habe noch die Straße zwischen Florenz und Siena vor Augen. Von Italienreisen habe ich mehrere musikalische Erinnerungen, an Lucio Dalla (Umbrien/Trasimenosee), Eros Ramazotti (Toskana/Fahrt nach Volterra), Vasco Rossi (Venedig).

      Gefällt mir

  6. Der Steppenwolf schreibt:

    Hallo Rotewelt, Dankeschön für die tollen Fotos vom Bodensee! LG Kai ;o)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s