Das treibt mich auch um

Die Autorin spricht mir aus der Seele. Und nicht nur mir. Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist in diesen Zeiten, in der die Mehrzeit anders denkt, alle Regierungsbeschlüsse und die Aushebelung des Grundgesetzes gutheißt oder sogar noch mehr Einschränkungen erfleht und Andersdenkende beschimpft und beleidigt.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches/Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Das treibt mich auch um

  1. Publicviewer schreibt:

    Diese Dame ist bei der SPD tätig!
    Das sind aber alles Verbrecher und Verräter, also ist das was sie da schreibt für mich alles andere als Relevant.
    Die SPD ist nun wirklich das allerletzte was man sich antun kann.

    Liken

    • Christian schreibt:

      Was soll dieser völlig unqualifizierte Beitrag?
      Was haben die Aussagen der Verfasserin mit ihrer Parteizugehörigkeit zu tun?
      Sie konterkarieren mit ihrem Hetz-Beitrag den Begriff von Toleranz.
      Und wegen „Verbrecher und Verräter“ gehören Sie juristisch belangt.
      Adios.

      Gefällt 1 Person

  2. Publicviewer schreibt:

    @ Christian
    Sie sind wohl auch einer dieser SPD Fuzzies, der sich jetzt angesprochen fühlt und mir sogar meine freie Meinungsäußerung abspricht und mir in vorauseilendem Gehorsam sogar juristische Maßnahmen befürwortet.
    Jeder weiß, das sich die SPD als Opposition sowie als Regierungspartei als untragbar erwiesen hat.
    Sie HartzIV eingeführt hat und sich je nach dem wie sich der Wind gerade dreht völlig ohne Rückrat ist.
    Wer sich immer noch in dieser Partei tummelt ist Systemkonform, alles andere als „limks“ und ein opportunistischer Wendehals sondergleichen.

    Liken

  3. rotewelt schreibt:

    Ich hatte ja angekündigt, dass ich keine Kommentare mehr kommentiere, sondern sie einfach nur stehenlasse. Tut mir leid, dass auch ernstzunehmende Kommentatoren darunter leiden müssen, aber seid versichert, ich lese euch alle, danke.

    Liken

  4. Publicviewer schreibt:

    Oh, danke…das freut mich jetzt aber gar sehr…;-)

    Liken

  5. Publicviewer schreibt:

    Komisch, ich ertappe mich dabei, den ganzen Tag Kommentare zu schreiben auch in der Öffentlichkeit mich dezidiert gegen bspw. das Tragen des Maulkorbs zu erwehren
    und ganz nach „Robert Kurz“ den Kapitalismus zu sabotieren wo immer mir es möglich erscheint.
    Mittlerweile kann man ja kaum noch 20 Meter aus den Haus gehen ohne das einem dieser Wahnsinn gewahr wird.
    Das ist auch eine der wenigen Vorteile wenn man ein gewisses Alter erreicht hat einfach weil es dann völlig egal wird welche Konsequenzen es persönlich nach sich zieht.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s